Zweitwohnsitz bei Eltern Steuer

Das Zweitwohnsitz mit Elternabgabe

Du hast die zweite Haussteuer auf deiner Wange. Seine zweite Heimat ist sein Arbeitsplatz. gibt Mitarbeitern mit einem Zweitwohnsitz eine große Grauzone. Beratung zum elterlichen Zweitwohnsitz im Steuerrecht. Es ist eine lebhafte Debatte über die Zweitwohnsitzsteuer für Studierende entbrannt.

Zweitwitzsteuer: Zahlung für das Zimmer - Münster

Der Zweitwohnsitz in Münster ist die Fahrstil-Blüte. Diese Erfahrungen machte nach Angaben des Steuerexperten Johannes Weßling nun eine Münstererfamilie. Seinen ersten Wohnsitz hatte der Familiensohn nach Karlsruhe umgesiedelt. Allerdings, so Steuerberater Weßling, verließ der Jugendliche sein zweites Zuhause in der Elternwohnung, ohne sich ganz gezielt "über die Notlage zu informieren".

Daraufhin informierte ihn die Landeshauptstadt Münster über die Zahlung der Abgeltungssteuer. Nachdem die Gemeinde den Antrag wieder hin und her gestellt hatte, weil es dem Finanzamt gelungen war, nachzuweisen, dass das von Zeit zu Zeit im elterlichen Haus benutzte Zimmer keine gewöhnliche Ferienwohnung war: Der Schüler hatte "keinen Rechtsanspruch" auf die Elternwohnung, sondern war ein "Diener im Besitz" seines früheren Zimmers.

Bisher so neugierig: Der Sachverhalt wird jedoch für mehrere tausend Münsteranerinnen und Münsteraner spannend, weil das Recht auf Zweitwohnsitz in Nordrhein-Westfalen ganz präzise reglementiert ist: Wer mehr als zwei Monaten an einem Standort bleibt, der nicht sein Hauptwohnsitz ist, muss einen Doppelwohnsitz eintragen. Wenn Sie in den Ferien mehr als zwei Monaten zu Haus sind, müssen Sie sich registrieren - und dann bezahlen Sie Steuer?

Das ist für Jürgen Kupferschmidt, verantwortlich für die Berichterstattung in der Landeshauptstadt Münster, nur eine Theorienfrage. "Sagen wir: Die Idee, ein zweites Haus für den Heimurlaub zu registrieren, kommt nicht einmal bei den Auszubildenden an. Stadtschatzmeister Alfons Reinkemeier sichert auch zu, dass die Gemeinde Münster nicht die Absicht hat, Studierende, die bei ihren Eltern wohnen, durch das Immatrikulationsrecht in die Zweitwohnsteuer zu drängen.

"Und wie überprüfen Sie, ob Ihr Ferienaufenthalt zu Hause mehr als zwei Monaten dauert? "Kupferschmidt zufolge", wenn das Registrierungsrecht in naher Zukunft neu geregelt wird, ist das Problem sowieso gelöst. Üble Sprachen konnten nun behaupten: In der Zeit des "Hotel Mama" sind sechs Urlaubsmonate zu Hause keine Rarität mehr.... 2011 führte die Landeshauptstadt Münster die zweite Wohnsitzsteuer ein.

Das Hauptziel dieser Steuer ist nicht das Einkommen aus direkten Steuern, sondern das Einkommen aus indirekten Steuern. Besonders Studenten sollen ermutigt werden, ihren ersten Wohnsitz in Münster über das System der Zweitwohnsteuer zu registrieren. Dies hat für die Landeshauptstadt Münster den großen Vorzug, dass die Einwohnerzahl wächst. Dieser Wert ist entscheidend für die Ausschüttung von Steuergeldern durch Bundes- und Landesregierungen.

Die Kurtaxe ist bei Studenten nicht sehr populär. Viele möchten aus puren Pragmatismusgründen ihren ersten Wohnsitz im Haus ihrer Eltern halten und ihre "Hütte" in Münster nur als Zweitwohnsitz eintragen. Gerade in diesem Falle beginnt jedoch die Steuerschuld.

Mehr zum Thema