Wann Mutterschaftsgeld Beantragen

Wenn Sie Mutterschaftsgeld beantragen möchten

Mutterschaftsgeld online beantragen! Beantragen Sie Mutterschaftsgeld " Alle wichtigen Informationen auf ? Wann sollten Sie Mutterschaftsgeld beantragen? Ab wann kann ich Mutterschaftsgeld beantragen? Haben Sie schon Mutterschaftsgeld beantragt?

Inwiefern beantrage ich Mutterschaftsgeld, wie viel bekomme ich und wann gilt das Beschäftigungsverbot?

Mutterschaftszulage

Hier können Sie Ihren Anspruch auf Mutterschaftsgeld geltend machen! Ein Kind zu empfangen oder bereits gehabt zu haben ist ein guter Hinweis, dass Sie bei uns, dem Mitarbeiter der Mutterschaftshilfe, an der richtige Stelle sind! Unter Wichtiger Hinweis können Sie herausfinden, welche weiteren Bedingungen für den Bezug von Mutterschaftsgeld und eventuell auch Mutterschaftsgeld von uns zu erfüllen sind.

Falls Sie sich über Ansprüche aus Ihrem Beschäftigungsverhältnis (z.B. das vom Dienstgeber unter gewissen Bedingungen zu zahlende Mutterschaftsgeld) oder über das Kindergeld erkundigen möchten, setzen Sie sich mit Ihrem Dienstgeber oder der zuständigen Elternversorgungsstelle in Verbindung.

Wo wird Mutterschaftsgeld beantragt? - Arbeitnehmerrechte 2018

Die Arbeitnehmer sind in der Regel sechs Monate vor und acht Monate nach der Entbindung im Mutterschaftsurlaub. Kalkulieren Sie hier Ihr Mutterschaftsgeld gratis! Dazu gehört auch das so genannte Mutterschaftsgeld, das in der Regel an berufstätige Schwangere ausbezahlt wird. Sie dürfen oder dürfen ihre Arbeit nicht innerhalb der Mutterschutzzeiten verrichten.

Sie können, um weiterhin sicher zu sein, Mutterschaftsgeld beantragen. Sie müssen innerhalb der gesetzlichen Fristen kein Mutterschaftsgeld beantragen. Allerdings sollten Sie den Schutzantrag vorzeitig einreichen. Das beginnt sechs Monate vor der Entbindung. Abhängig davon, ob die Krankenversicherung oder das Bundesamt für Versicherung die Leistung erbringt, muss dort das Mutterschaftsgeld beantragt werden.

Sie müssen das Mutterschaftsgeld in der Regel nicht ausdrücklich beantragen. Für den Auftraggeber genügt in der Regel ein Beleg über den voraussichtlichen Liefertermin. Allerdings haben die Schwangeren einige offene Fragen: Wann und wo kann ich Mutterschaftsgeld beantragen? Worauf ist bei der Antragstellung auf Mutterschaftsgeld noch zu achten? Ab wann muss ich Mutterschaftsgeld beantragen?

Es gibt keine gesetzliche Fristen, innerhalb derer Sie das Mutterschaftsgeld beantragen müssen. Weil diese Geldleistung jedoch sechs Monate vor und spätestens acht Monate nach der Niederkunft gezahlt wird, sollten Sie Ihren Gesuch einreichen. Daher ist es nicht ratsam, nach der Niederkunft ein Mutterschaftsgeld zu beantragen.

Wie kann ich Mutterschaftsgeld beantragen? Manche schwangeren Arbeiterinnen wundern sich auch, wo sie das Mutterschaftsgeld beantragen können. Wenn Sie z.B. nach dem Gesetz obligatorisch oder freiwillige Versicherung haben, haben Sie bis zu 13 EUR pro Tag ein Anrecht auf Mutterschaftsgeld von Ihrer Krankenversicherung. Abhängig davon, wer Sie sind, müssen Sie das Mutterschaftsgeld beantragen.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie das Mutterschaftsgeld beantragen können, wenn Sie krankenversichert sind: Ihre Ärztin oder Ihr Arzt wird Ihnen frühzeitig eine Bestätigung über den voraussichtlichen Liefertermin in doppelter Ausfertigung zusenden - eine für Ihren Auftraggeber und eine für die Krankenversicherung. In der Regel brauchen Sie ein Antragsformular für das Mutterschaftsgeld der Krankenversicherung, das die entsprechende Versicherungsgesellschaft auf ihrer Website bereitstellt.

In der Regel ist ein schriftlicher Mutterschaftsgeldantrag erforderlich, daher muss das Formblatt gedruckt und unterfertigt werden. Dann senden Sie das ausgefüllte Antragsformular per Briefpost an Ihre Krankenversicherung. Weil das jeweilige Formblatt je nach Krankenversicherung unterschiedlich gestaltet sein kann, erhalten Sie hier einen Musterantrag für Mutterschaftsgeld von der KKH (Kaufmännische Krankenkasse).

Denken Sie daran, dass dies nur als Beispiel dient und Sie immer Ihr persönliches Krankenversicherungsformular verwenden müssen, um Mutterschaftsgeld zu beantragen. Im Übrigen: Auch wenn Sie die Bestätigung über den voraussichtlichen Liefertermin in doppelter Ausfertigung bekommen, muss in der Regel kein ausdrücklicher Anspruch auf Mutterschaftsgeld an den Auftraggeber gerichtet werden. Wie kann ich das Mutterschaftsgeld beim Bundesamt für Versicherung beantragen?

Die entsprechende Bewerbung können Sie auf der Website der zuständigen Mutterschaftskasse nachlesen. Bei der Bundesversicherungsanstalt können Sie das Mutterschaftsgeld auch im Internet beantragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema