Vermietung und Verpachtung Gewerbe

Gewerbliche Vermietung und Verpachtung

Mieten und Leasen - Finanzamt erkennt Unternehmen an. Erträge aus der Vermietung und Verpachtung von nicht vermieteten und verpachteten Immobilien, bei denen der Mieter bzw. Pächter unternehmerisch tätig ist. Erträge aus Vermietung und Verpachtung stehen hier zur Verfügung. und Vermietung oder gewerblicher Betrieb.

Mieten und Pachten oder gewerblicher Betrieb? "Steuerberatung Kanzlei VITTMANN

Bei der Vermietung von Räumen unterliegt das Einkommen der Einkommenssteuer, wenn die entsprechenden jährlichen Einkommensgrenzen überschritten werden. Abhängig von Form und Höhe der Raummiete ist zwischen Erträgen aus dem Geschäftsbetrieb und Erträgen aus Vermietung und Verpachtung zu differenzieren. So gibt es z.B. bei den Erträgen aus Vermietung und Verpachtung keine Gewinnberechtigung und keinen Gewinnvortrag.

Aus Sicht der Steuerbehörden wird differenziert, ob sich die Tätigkeiten des Eigentümers auf die reine Übertragung der bestehenden Immobilie beschränken oder ob zusätzliche Dienstleistungen (z.B. Gebäudereinigung, Verpflegung etc.) erbringt werden. Darüber hinaus bestehen Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, wenn der Raum in kleinem Umfang vermietet wird. Für land- und forstwirtschaftliche Betriebe ist die Ermittlung der Grenzwerte für die Raummiete unterschiedlich festgelegt.

Die Kurzzeitvermietung von fünf mit Kochgelegenheit ausgerüsteten Apartments an saisonale Gäste oder die Vermietung von 18 Wohneinheiten inklusive Bestand mit einem durchschnittlichen jährlichen Wechsel des Mieters und der gleichzeitigen Verrechnung der für die Apartments anfallenden Energiekosten an die Vermieter stellt in der Regel keine wirtschaftliche Tätigkeit dar. Nicht ausschlaggebend ist die Zahl der Schlafplätze in den Apartments.

Bisher wurde für die Abgrenzung zwischen Vermietung und Unternehmen die Zahl der Auslandsbetten ohne Einbeziehung von Mietwohnungen errechnet. Allerdings sollten nach Ansicht der Steuerbehörden bei der Entscheidung, ob 10 oder mehr Schlafplätze zu vermieten sind, auch etwaige Wohnungsbetten ab dem Jahr 2015 berücksichtigt werden. Statt der bisher separaten Überlegung könnte künftig die Zahl der Schlafplätze bei gleichzeitigem Vermieten von Gästezimmern und Wohnungen addiert werden, so dass viele private Zimmervermietungen dann als gewerbliche Einnahmen gelten würden.

Gewerbevermietung und -verleih für Gewerbeimmobilien | NÜRNBERGER

Von wem werden gewerbliche Mietverträge betreut - von Mietern oder Vermietern? Eins ist sicher: Als Wirt haben Sie viele Aufgaben. Von wem werden kosmetische Korrekturen bezahlt? Das ist immer dasselbe: Im Gewerbemietrecht streiten Mietern und Vermietern ständig über Reparatur und Unterhaltskosten. Soweit es sich um so genannte kosmetische Ausbesserungen handelt, müssen diese vom Eigentümer durchgeführt werden.

Es ist jedoch für den Leasinggeber bekannt und gebräuchlich, diese Pflicht im Sinne der Allgemeinen Bedingungen auf den Leasingnehmer zu übertragen. Dementsprechend ist im Vertrag oft festgelegt, ob und in welchen Abständen diese kosmetischen Reparaturen vom Pächter durchführt werden. Aber Vorsicht: Die in vielen Gewerbemietverträgen enthaltene Schönheitsreparaturklausel ist nicht mehr zeitgemäß.

Der Bundesgerichtshof hat im Jahr 2015 in einem Beschluss "Quotenklauseln" aufgehoben, wonach kosmetische Reparaturen nach Fristablauf durchgeführt werden sollen. Tip: Vermietung der Appartements - aber nur mit entsprechendem Versicherungsschutz. Bei der Vermietung an Urlauber oder Geschäftsleute kann sich das regelmäßige Einkommen für Sie als Haus- oder Wohnungseigentümer auszahlen.

Dieses Risiko sollte durch eine Hausratversicherung abgedeckt werden. Gebäudeversicherungen sind jedoch prinzipiell für Objekte vorgesehen, die einer Privatnutzung unterworfen sind. Bei gewerblicher oder beruflicher Verwendung des Wohnraumes muss die Police verlängert werden. Dies ist im Grunde kein Thema. Besteht beispielsweise bereits eine Hausratversicherung über die Liegenschaftsverwaltung oder die Trägervereinigung, kann diese auch für Einzelwohnungen verlängert werden.

Sie sollten sich als Hauswirt überlegen, ob Sie eine eigene Naturgefahrenversicherung abschliessen oder die vorhandene Hausratversicherung ausweiten. Besonders, wenn die Liegenschaft in einem weniger bedrohten Stadtteil liegt. In jedem Fall können Sie als Hauswirt zur Zahlung aufgefordert werden, wenn Ihr Pächter schwer physisch oder psychisch erkrankt ist.

Daher sollten Sie neben Ihrer Privathaftpflichtversicherung auch eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen. Trinkgelder für Wirte. Sie müssen als Hausherr für alle vorstellbaren Verletzungen im Notfall aufkommen. Gleiches gilt für Vermögensschäden, z.B. wenn der Bewohner unverletzt geblieben ist, aber seine Kleider oder ähnliches geschädigt sind.

Mehr zum Thema