Verkauf Vermietete Immobilie Steuer

Kauf Mietsteuer

Verkaufssteuer: Verkaufen Sie eine gemietete Wohnung ohne Spekulationssteuer. Die Spekulationssteuer auf den Verkauf von Immobilien und die Eigennutzung. Aber nicht die Mietwohnungen. Das Sonderheft bietet einen kompakten Überblick und gibt Steuertipps vom Kauf bis zum Verkauf des Mietobjektes. plus Abschreibungen (nur für das Mietobjekt).

Lockern & de Graaf - Immobilienverkaufssteuern

Als eines der wenigen Staaten ist es möglich, Ihre Immobilie nicht nur umsatzsteuerfrei, sondern auch umsatzsteuerfrei zu veräußern. Dabei ist zwischen gemieteten Immobilien und eigengenutzten Immobilien zu differenzieren. Kapitalgewinne auf selbstgenutztem Grundbesitz, oft in Gestalt eines Einfamilienhauses, Doppelhauses, Reihenhauses oder einer Wohnanlage, sind nicht steuerpflichtig, wenn der Besitzer über einen längeren Zeitraum im Grundbesitz gelebt hat.

Haben Sie Ihr Objekt noch nie gemietet, aber seit dem Erwerb immer selbst benutzt, können Sie es umsatzsteuerfrei wiederverkaufen. Wenn Sie die Immobilie nach dem Erwerb bereits gemietet haben, müssen Sie mindestens die vergangenen drei Jahre vor dem Verkauf in der Wohnung oder im Wohnhaus gelebt haben. Mit der folgenden Ausführung werden weitere Möglichkeiten der Steuerersparnis angeboten:

Sie können die Immobilie nach dem Kauf zunächst mieten und im Zuge der Miete Steuerermäßigungen für Renovationen und Umbauten in Abzug bringen. Grosse Geldsparer setzen etwas drauf, denn ein Umzug im ersten Jahr und ein Umzug und Verkauf im dritten Jahr erfüllen auch die oben genannte Voraussetzung des Finanzamts! Beim Verkauf Ihres Mietwohnhauses oder Ihrer Mietwohnung steht die Laufzeit der Immobilie im Vordergrund.

Es gibt keine Grunderwerbssteuer, wenn zwischen Kauf bzw. Vollendung der Immobilie und deren Verkauf wenigstens 10 Jahre liegt. Wenn Sie nicht bis zum Ende des 10-Jahres-Zeitraums vor dem Verkauf abwarten möchten, gilt Ihr individueller (Grenz-)Steuersatz nicht für die Einkünfte. Der Veräußerungsgewinn ergibt sich aus der Summe der damaligen Kaufpreisdifferenz einschließlich Erwerbsnebenkosten (Notar, Grunderwerbssteuer etc.) und etwaiger Entsorgungskosten.

Die zu versteuernden Gewinne beziehen sich jedoch auf den Bilanzwert der Immobilie. Wenn Sie die Immobilie beispielsweise bereits seit 8 Jahren besitzen, können Sie bereits seit 7 Jahren eine Abschreibung von 2% p.a. beanspruchen, so dass der Bilanzwert ca. 14% unter dem ursprünglichen Anschaffungspreis zuzüglich Anschaffungsnebenkosten liegt.

Sie haben bereits daran gedacht, Ihr gemietetes Wohnhaus Ihren Nachkommen zu überlassen? Das mag auf den ersten Blick vernünftig erscheinen, kann aber auch zu einem wirtschaftlichen und privaten Hindernis für Ihre Kleinen werden. Die Erbschaft aus einer gemieteten Immobilie beinhaltet die Besteuerung mit Erbschaftsteuer für die Nachkommen. Wenn Sie nun ein Wohnhaus im Gegenwert von 1,1 Mio. EUR an Ihre beiden Geschwister übergeben, entsteht folgende Besteuerung: Das ist nicht nur das Problem, daß Ihre Geschwister im Falle einer Erbschaft sofort die Erbschaftsteuer an das Steueramt zahlen müssen, wenn nötig ohne bereits von der Erbschaft bezahlt zu haben, sondern auch, daß nun zwei Geschwister mit mutmaßlich verschiedenen Lebensanschauungen und Lebensinteressen zusammen ein Wohnhaus haben.

Oftmals führt die Vermögensaufstellung in Erbengemeinschaft zu Streitigkeiten und Blockaden, die weder dem Eigentum noch dem inneren Frieden der Erben nützen. Deshalb sollte man als Immobilienbesitzer früh überlegen, ob die eigenen Nachkommen die Immobilie erwerben wollen, oder ob es nach wirtschaftlichen und personellen Kriterien besser ist, wenn die Immobilie bereits im Vorfelde verkauft wird und nur ein Teil des Geldes erbt wird.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region Aachen, Köln und Düsseldorf beantworten Ihnen gern alle weiteren Informationen zu Ihrer Immobilie. Möchten Sie Ihre Immobilie veräußern? Mit unserer Beratung sind wir für Sie da und unterbreiten Ihnen gern ein faire und unverbindliche Angebote für Ihre Immobilie.

Mehr zum Thema