Steuererklärung Immobilie

Immobiliensteuererklärung

für Ihre Immobilie, können Sie diese Kosten von der Steuer absetzen. Sie werden von unseren deutschsprachigen Steuerberatern und Rechtsanwälten beraten. Genau diese Leistungen rund ums Haus können Sie dann von Ihrer Steuer absetzen. Die Folge: Die Steuer wird auf spätere Jahre verschoben. Gebietsfremde Immobilieneigentümer in Spanien sind verpflichtet, die Einkommensteuer auf ihre eigene Nutzung der spanischen Immobilie zu zahlen.

einkaufen

Die Abgabe ist bei Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrags (Escritura pública de compraventa) zu entrichten. In den Kanaren sind es 6,5% des steuerpflichtigen Marktwertes (Fehler, nicht Kaufpreis).

Wird jedoch im zweiten Vierteljahr ein Ertrag erzielt, muss im zweiten Vierteljahr eine Ertragsteuererklärung abgegeben werden. Dadurch werden Überverdienste immer auf das vierte Vierteljahr vortragsfähig. DauervermietungEs wird zwischen Dauervermietung mit und ohne feste Niederlassung in Spanien unterschieden.

Gemäss Artikel 25 LIRPF gibt es eine ständige Niederlassung, wenn es ein Amt mit wenigstens einem Vollzeitmitarbeiter gibt. Danach wird diese ständige Niederlassung wie jede andere in Spanien geltende Niederlassung für Steuerzwecke betrachtet. Vor allem sind die Verpflichtungen zum Steuereinbehalt bei Zahlungsdiensten zu berücksichtigen. Wird die Immobilie auf Dauer ohne festen Geschäftssitz gemietet, können auch gewisse Betriebskosten erstattet werden.

Gern stehen wir Ihnen bei der Abschreibung von Immobilien und der Erstellung von kumulativen Steuerklärungen beratend zur Seite. Für Gebietsfremde gilt ein Satz von 19% auf die Abweichung zwischen dem Kauf- und dem Veräußerungspreis. Kosten wie Notargebühren, Eintragungsgebühren und Abgaben sind anrechenbar. Sie sind innerhalb von 30 Tagen beim Finanzamt auf das Konto des Veräußerers einzuzahlen.

Die Verkäuferin muss innerhalb von 4 Monate durch Erklärung der Wertsteigerung eine Steuererklärung abgeben. Ihre Kapitalgewinnsteuer wird von uns berechnet und Sie werden von uns betreut, damit Sie rechtmäßig Steuerersparnis haben. Beim wiederholten Kauf und Verkauf von Liegenschaften empfiehlt es sich, sich von unseren Anwälten zum Gegenstand der Immobiliengesellschaft S.L., auch bekannt als Gesellschaft des Erbes, beraten zu lassen.

Dadurch können Sie deutlich weniger Geld einsparen. Die steuerlichen Pflichten in Ihrem Herkunftsland, in dem Sie unbegrenzt besteuert werden, werden hier nicht erörtert. Allerdings ist zu beachten, dass das Einkommen in Spanien mindestens angegeben werden muss, da dies die Erhöhung der Einkommenssteuer in Ihrem Herkunftsland zur Folge hat. Als Erwerber oder Veräußerer können Sie unser Dienstleistungspaket für den Kauf/Verkauf von Immobilien in Anspruch nehmen, das die komplette juristische und steuerrechtliche Bearbeitung mit einbezieht.

Für den Termin als Notar in Spanien müssen Sie nicht einmal dabei sein. Darüber hinaus gibt es eine permanente Unterstützung, damit Sie Ihre Immobilie unbeschwert genießen können.

Mehr zum Thema