Sperrkonto Eröffnen

Gesperrtes Konto eröffnen

Es dauert etwa eine Woche, bis sie Ihr Konto eröffnet. Weil ein gesperrtes Konto im obigen Beispiel zwei Parteien dient, eröffnen die Teilnehmer das Konto gemeinsam. Zum Nachweis können Sie ein Sperrkonto bei einer deutschen Bank eröffnen. Wir prüfen die Unterlagen nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit und eröffnen ein Konto für Sie. Klicken Sie auf "Jetzt ein gesperrtes Konto eröffnen" und schauen Sie sich den Registrierungsprozess an.

Leistungsbilanz für Studierende und Naturwissenschaftler aus dem Ausland

Der Aufenthalt von Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland erfordert eine gute Gestaltung. Müssen Bildungsausländer ein Leistungskonto in Deutschland eröffnen? Für Ausländer, die ein Visa benötigen, muss ein kostspieliges Sperrkonto eröffnet werden. Warum benötige ich ein Kontokorrentkonto in Deutschland? Für den Zahlungsverkehr wird ein Kontokorrentkonto verwendet.

Wenn Sie ein in Ihrem Herkunftsland geführtes Bankkonto für den Zahlungsverkehr in Deutschland verwenden, können Ihnen dadurch erhebliche Belastungen und Entgelte erwachsen. Sie können ein ausländisches Studentenkonto für eingehende Zahlungen wie Stipendien oder BAföG, für Einkünfte aus einer Nebenbeschäftigung oder für Ihr Einkommen als wissenschaftliche Hilfskraft einrichten. Bei deutschen Arbeitgebern werden die Nettolöhne in der Regel auf ein Kontokorrent überwiesen.

Barzahlungen sind in Deutschland ungewöhnlich. Ihre Zahlungsverpflichtung (z.B. Mieten, Krankenkassenbeiträge oder Strom- und Telefonrechnungen) erledigen Sie über ein laufendes Konto, indem Sie einen Dauerauftrag oder eine Lastschrift einrichten. Sie bestellen Einmalzahlungen per "Banküberweisung" von Ihrem laufenden Konto auf ein Warenempfänger-Konto. Erkundigen Sie sich ausdrücklich bei Ihrer Hausbank, ob Sie Auslandsüberweisungen vornehmen möchten.

Mit welchen Dokumenten können Sie ein Konto eröffnen? Welches Dokument Sie als Studierender oder Wissenschafter im Ausland brauchen, ist abhängig von der entsprechenden Spedition. Bei Kontoeröffnungen in Deutschland ist die Anwesenheit eines amtlichen Lichtbildausweises oder Passes für die vorgeschriebene "Legitimationsprüfung" (Identitätsprüfung) vonnöten. Anschliessend erhalten Sie eine Aufenthaltserlaubnis, die der Hausbank Informationen über Ihre derzeitige Adresse in Deutschland gibt.

Für die Eröffnung eines Kontos ist die Einwilligung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Wenn das Kontokorrent mit einem "Überziehungskredit" (Kreditlinie) versehen werden soll, ist ein Lohn- oder Gehaltsnachweis (in der Regel aus den vergangenen drei Monaten) erforderlich. Verabreden Sie einen telefonischen Beratungstermin oder ein Formular, bevor Sie die Filiale der Bank besuchen.

Sie können exakt nachvollziehen, welche Dokumente die von Ihnen gewählte Hausbank bei der Eröffnung eines Kontos vorlegt. Wie kann ich ein Konto eröffnen? Das Studentengirokonto kann bei jeder beliebigen Filiale oder Online-Bank einrichten. Bevor Sie ein Konto eröffnen, ist es ratsam, die aktuellen Kontoangebote bei den jeweiligen Kreditinstituten zu vergleichen.

Last but not least sollte Ihre Hausbank über ein genügend engmaschiges Netzwerk an Geldausgabeautomaten für den Bargeldbezug in allen größeren Orten Deutschlands verfügt. Bitte beachten Sie auch den Artikel zum Themenbereich "Bankenverbände in Deutschland". Wenn Sie ein Konto bei einer Bankfiliale eröffnen, können Sie auch die Verwaltung Ihres Girokontos im Internet beantragen. Wer hat Anspruch auf ein Konto bei einer Online-Bank?

Jeder, der mit dem Zahlungsvorgang in Deutschland vertraut ist, keine Ratschläge braucht und über gute Internetkenntnisse (insbesondere im Hinblick auf Computersicherheit) verfügt, kann auch ein Konto bei einer Online-Bank eröffnen. Beim Eröffnen eines laufenden Kontos bei einer Online-Bank erfolgt die Identifikationskontrolle nach dem so genannten "Postident"-Verfahren, bei dem ein Mitarbeiter einer Poststelle Ihre Personalien überprüft.

Zweigniederlassungen, die ebenfalls über eine direkte Bank verfügen, nehmen die Legitimitätsprüfung auch bei der Kontoeröffnung in jeder ihrer Zweigstellen vor. Falls Sie für die Einfuhr nach Deutschland ein Visa brauchen, müssen Sie ein sogenanntes Sperrkonto eröffnen. Der Bund möchte dafür sorgen, dass Sie Ihren Unterhalt auch für das erste Jahr des Studiums bestreiten können und fordert daher einen Mindestbetrag von 8.040 EUR.

Insbesondere die Europäische Zentralbank hat sich auf die Kontoeröffnung für Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer konzentriert und stellt das Young Account der Deutschen Bank auf. Sie müssen für die Kontoeröffnung aufgrund des damit verbundenen administrativen Aufwands eine Bearbeitungsgebühr von 50 EUR bezahlen.

Alle wesentlichen Fragestellungen werden auf der Website der Deutsche Bank geklärt. Brauche ich ein laufendes Konto und eine Kreditkartennummer? Dabei werden in Deutschland in der Regel nur geringe Beträge in Bargeld, grössere Beträge mit einer "Girocard" (auch "Debitkarte", EC-Karte, Sparkarte oder Scheckkarte genannt) oder einer Kreditkartenzahlung gezahlt. Sie können damit auch kostenlos an Bankautomaten Ihrer Hausbank (oder an einigen Banknetzwerken wie Sparkassen-Netzwerk, Bankcard-Service-Netzwerk, CashPool oder CashGroup) abheben.

Zu beinahe jedem Konto gehören aktuelle Karten. Er wird einige Tage nach Eröffnung des Kontos per Briefpost versandt. Die Versendung findet nur wenige Tage nach der Eröffnung des Kontos statt. Das Kontokorrentkonto wird ohne Laufzeitbegrenzung angelegt. Das laufende Konto können Sie ohne Fristsetzung und ohne Angabe von Gründen auflösen.

Bei der Kündigung eines Kontos ist darauf zu achten, dass alle Zahlungsverkehrsvorgänge über das Kontokorrentkonto fristgerecht auf ein anderes umgebucht werden. Wenn Sie Ihr Benutzerkonto selbst auflösen, kann Ihre Hausbank keine Kosten erheben. Möchte die Hausbank das Kontokorrentkonto auflösen, muss sie Ihnen in der Regel eine entsprechende Zeitspanne gewähren, damit Sie Ihren Zahlungsvorgang auf ein anderes laufendes Bankkonto übertragen können.

Mehr zum Thema