Partner Konto zwei ec Karten

Zwei ec-Karten im Partnerkonto

In der Regel werden für diese Kontoart keine ec-Karten oder Kreditkarten ausgegeben. Bei einem Gemeinschaftskonto handelt es sich um ein Konto mit mehreren (in der Regel zwei) Inhabern. Jeweils eine Girokarte (EC-Karte) und auf Wunsch Zugang zum Online-Banking. Eine zweite Variante des Gemeinschaftskontos, das sogenannte Und-Konto. Kontokorrentkonten, die als Gemeinschaftskonten bezeichnet werden, sind in Österreich eher selten.

Girokontenvergleich

Wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenleben, stellt sich die Frage, wie Sie die üblichen Auslagen ( (z.B. Mieten, Autos, Einkaufen, etc.) am besten zusammen abrechnen. In den meisten Fällen hat jeder Partner ein eigenes Konto. Am Anfang können Sie noch die Gebühren aus den individuellen Kontokorrentkonten zahlen, aber das wird nach einigen Monaten unklar.

Zur Verfolgung der geteilten Kosten ist ein gemeinsamer Account, bei dem die Kontoverwaltung auf einem geteilten Account erfolgt, hilfreich. Sie haben also keine Diskussion darüber, wer wie viel gezahlt hat und wer wem wie viel zahlt. Die folgenden Kontokorrentkonten im untenstehenden Preisvergleichsrechner stellen ein Sammelkonto dar.

In manchen Fällen müssen jedoch Mindestbeträge vorliegen oder das Konto muss als Lohnkonto verwendet werden, damit keine Kontoführungsgebühren anfallen. Nachfolgend finden Sie unsere Empfehlung, mit welchen Kreditinstituten Sie ganz unkompliziert und komfortabel ein gemeinsames Konto eröffneten. Beide Partner müssen den Antrag zusammenstellen. Weil jeder Partner oft schon ein eigenes Kontokorrentkonto hat, empfiehlt es sich, das gemeinsame Konto als drittes Konto zu errichten.

Auf diese Weise können beide Partner weiterhin ihr eigenes Kontokorrentkonto und ein anderes Konto als gemeinsames Konto verwenden. Jeder kann einen fixen Geldbetrag auf das gemeinsame Konto einzahlen. Das bedeutet, dass gemeinsame Kosten wie Mieten, Elektrizität, Autos, Telefonrechnungen usw. aus dem Gesamtkonto bezahlt werden können. Über das eigene Kontokorrent erhält jeder seine persönliche Freiheiten über die eigenen Auslagen.

Die Eröffnung eines gemeinsamen Kontos ist leicht und problemlos. Bei der Eröffnung der Online-Bewerbung muss nur "Gemeinschaftskonto" oder "zweiter Kontoinhaber" ausgewählt werden. Entsprechend müssen die Angaben beider Konteninhaber von beiden eingetragen und unterfertigt werden. Es gibt zwei Arten von Gemeinschaftskonten, das UND-Konto und das Oder-Konto. Im Falle des UND-Gemeinschaftskontos sind die Inhaber nur berechtigt, über das Konto mitzubestimmen.

Das heißt, ein Kontobesitzer kann nicht allein über das Konto disponieren, sondern nur mit Einwilligung des zweiten Kontobesitzers. In der Regel werden für diese Art von Konto keine ec-Karten oder Kredit-Karten ausgestell. Mit dem Gemeinschaftskonto OR sind beide Kontobesitzer berechtigt, über das Konto selbst zu disponieren. Mit diesem Konto typ werden ec-Karten und Kredit-Karten ausgestellt (oft völlig kostenlos).

So kann ein Kontobesitzer zum Beispiel wöchentlich mit der ec-Karte einkaufen. Ein OP-Konto vertraut natürlich dem Partner, denn jeder Kontobesitzer kann mit dem Betrag auf dem gemeinsamen Konto ohne Zustimmung des Partners machen, was er will.

Mehr zum Thema