Mietvertrag zwischen Verwandten

Pachtvertrag zwischen Verwandten

Für die Beurteilung der Seriosität ist es entscheidend, ob auch zwischen Fremden ein Vertrag gleichen Inhalts geschlossen worden wäre. Es ist wichtig, dass der Mietvertrag zwischen den Verwandten schriftlich abgeschlossen wird und einem Vergleich mit Verwandten standhält, da der Steuerpflichtige nicht dem Elternrecht unterliegt. Angehörige zu mieten, ohne für die. Ein Vertrag zwischen Vater und Sohn.

Wohnungsmietrecht: Mietverhältnisse mit Angehörigen müssen marktüblichen Regelungen widerstehen.

  • Von Katja Fischer - Die Miete einer Wohnanlage an Angehörige bietet für beide Parteien Vorzüge. Das Familienmitglied erhält oft eine billigere Ferienwohnung als auf dem Freiverkauf. Dabei wird der Besitzer der Liegenschaft zum Grundbesitzer, generiert Einkünfte und kann Kosten rund um die Liegenschaft von der Abgabe abziehen. "Ziehen beispielsweise die Mütter aus Altergründen in die Omawohnung im Einfamilienhaus ein, sollte mit ihnen zuvor ein regulärer Mietvertrag geschlossen werden", so Stefan Walter, geschäftsführender Gesellschafter der Eigentümergemeinschaft Haus & Grund Deutschland.

In der Einkommensteuererklärung können sie für ihr Eigenheim Zinsen, Abschreibungssätze und Reparaturkosten einfordern. Das Mieten einer Wohnung innerhalb der Gastfamilie bringt zwar gewisse Vorzüge mit sich, erfordert aber einen ordnungsgemäßen und effektiven Mietvertrag. Dies trifft insbesondere auf die direkten Verwandten zu. Der Mietvertrag zwischen den Angehörigen muss unbedingt in schriftlicher Form abgefasst sein und einem Vergleich unter fremden Dritten standhalten.

Im Falle einer Betriebsprüfung muss der/die VermieterIn auch den Nachweis erbringen können, dass die Mietzahlung regelmässig erfolgt und die Ferienwohnung dem/der MieterIn zu jeder Zeit zur Verfuegung steht. Der Mietpreis sollte sich an der lokalen Pacht ausrichten. Wenn sie zu weit unter der relativen Pacht liegen, könnte das Steueramt von einem Steuermißbrauch ausgehen", so der Sachverständige.

In der Mietspiegelung können Sie feststellen, welche Mieten für den Standort, den Erhaltungszustand und das Jahr der Errichtung des Gebäudes ausreichen. Vorraussetzung für die vollständige Steuerabzugsfähigkeit ist, dass die Bewohnerinnen und Bewohner wenigstens 75 v. H. der örtlichen Pacht aufbringen. Damit kann der Hauswirt alle anfallenden Aufwendungen rund um die Liegenschaft als einkommensbezogene Aufwendungen geltend machen. 2.

Beträgt die Mietkosten zwischen 56 und 75 % der Ortsmiete, kann der Mieter eine Überschußprognose für die kommenden 30 Jahre aufstellen. Zeigt sich, dass er im Verlauf dieser Zeit einen Ertrag mit der Liegenschaft erzielt, kann er auch den vollständigen Abzug der Werbekosten einfordern. Bei Verzicht auf die Überschußprognose oder bei negativer Prognose kann er den Abzug der Werbungskosten nur im Rahmen der Höhe der Miete einfordern.

Beträgt die Pacht weniger als 56% des lokalen Mietpreises, ist keine Überschußprognose erforderlich. "Stockwerkeigentümer sollten die lokale Mietentwicklung im Blick behalten", sagt Walter. Die Mietpreise für seine Ferienwohnung muss der Mieter regelmässig nachjustieren. Selbst wenn die Mieten zwischen Verwandten aus Leistungen und nicht aus Geldern bestehen, muss der Mietwert im Vorfeld abgesprochen und ersichtlich sein.

Andernfalls werden solche Abkommen zwischen Verwandten steuerrechtlich nicht berücksichtigt, hat das Landgericht Hessen kürzlich entschieden (AZ: 3 K 646/06 und 3 K 2511/06). Leasingverträge zwischen nahestehenden Unternehmen und Personen werden grundsätzlich nur dann für steuerliche Zwecke bilanziert, wenn die entsprechenden Regelungen tatsächlich getroffen wurden. Außerdem, so die Jury, müsse sowohl die Vertragsgestaltung als auch die Umsetzung dem üblichen Fremdverhalten folgen.

Eine Hausbesitzerin hatte sein Wohnhaus an seine Mutter verpachtet und Zins und Abschreibung als Nebenkosten einkassiert. Der Hauswirt erklärte sodann, dass er das Wohnhaus seinen Vätern nicht kostenlos zur Verfügung gestellt habe, sondern gegen die Bereitstellung von Dienstleistungen und Arbeit.

Mehr zum Thema