Marketing E Commerce

E-Commerce-Marketing

Durch den Wissensaustausch zwischen Shop-Entwicklung und E-Commerce-Marketing mehr Umsatz. Stellt der chinesische Singles' Day den globalen E-Commerce auf den Kopf? Die E-Commerce-Markt wächst weltweit und bietet unendliche Karrierechancen. Passen Sie Ihren Online-Shop an die individuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden an. Inwiefern entwickelt sich Online-Marketing im E-Commerce?

E-Commerce-Marketing: 122 tolle Tips für Ihren Online-Shop

Ein aktuelles Gutachten von iBusiness zu E-Commerce-Marketingstrategien der deutschen Onlineshops kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Es wird mehr Geld ausgegeben! Rund 70% sagen, dass sie in Zukunft mehr Geld für (Online-)Marketing ausgeben wollen. Das heißt für Sie auch: Entweder Sie überlassen Ihre Muskulatur den finanziellen Spielraum - oder Sie legen gekonnt mehr an als der unmittelbare Mitbewerb!

Weil sich niemand mehr ineffektive Werbemaßnahmen erlauben kann, haben wir 122 Online-Marketing-Tipps für das E-Commerce-Marketing aufbereitet. Damit der Kunde die richtige Zielgruppe bedienen kann, müssen Buyer Personas aus Kundengruppen entwickelt werden. Es handelt sich um ein fiktives Bild des klassischen Auftraggebers - mit Name, demographischer Information, einer Biographie und einer Darstellung seiner Präferenzen und Wünschen.

So wie die Architektur vor Beginn des Baus alle Einzelheiten eines Objekts erfasst und plant, sollten E-Commerce-Unternehmen eine Content-Strategie erstellen: Merken Sie sich alle Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre potentiellen Käufer ansprechen wollen. Vergewissern Sie sich auf jeden Fall, dass Ihre Content-Strategie nicht nur in einem Verzeichnis untergeht. Nehmt sie regelmäßig heraus und bewertet die Erstellung und Verteilung eurer Inhalte auf der Grundlage eurer Strategien.

Viel Zeit wird für die Erstellung hochwertiger Inhalte aufgewendet, Fachleute aus dem Expertenteam werden von Alltagsaufgaben für Blogeinträge befreit, komplexe Filme erstellt - und wenn der Inhalt einmal publiziert ist, bleibt er sich selbst vorbehalten. Bevor die Umstellung erfolgt, durchläuft der Kunde mehrere Schritte, um seine Probleme zu lösen. Die Eigenmarke sollte in allen Stadien mit den entsprechenden Inhalten wiedergegeben werden.

Von X an sucht der Kunde nur noch nach einer Bestätigung von Vorabentscheidungen. Mit einem Kundenbindungsprogramm wollen wir unsere bestehenden Stammkunden immer wieder an Ihr Produkt binden und ihnen ein gutes Gespür für Anerkennung und Dank aussprechen. So haben Sie die Chance, Ihre treuesten Gäste davon zu Ã?berzeugen, etwas mehr mit Ihnen zu bezahlen.

Außerdem erhöht man die Umtauschkosten für den Käufer, denn wenn der Käufer zur Mitbewerberin wechselt, ist auch das Kundenkonto weg. Weil Ihre Kundinnen und Kunden am besten wissen, wer auch den Bedarf oder das Verlangen nach Ihren Produkten hat. Zudem entsteht der so genannte Behandlungseffekt: Der Werbetreibende empfehlt auch anderen mehr und setzt mehr auf Ihr Haus, Ihre Marken, Ihre Produkte.

Mit einer aussagekräftigen "Kunden-Werbekampagne" hat diapers.com damals 8% der 100.000 Kundinnen und Kunden dazu bewegt, selbst für einen Werbebonus zu werben. Durchschnittlich wurden 4 neue Kundschaft gewonnen. Eine genauere Bewertung ergab jedoch, dass nur 100 Personen über 100 neue Neukunden haben!

"Wenn Sie jedoch in den Beschreibungen der Produkte spezifisches Wissen über Düfte, Aromen, Säuren, Tannine usw. angeben, können die Verbraucher mehr über ihre Vorlieben erfahren und so auch das Erzeugnis schätzen. Alle Produkte haben das Potential, sich von me-too Artikeln abzusetzen, emotionale Mehrwerte zu vermitteln und Inhalte für soziale Medien und dergleichen zu vermitteln.

Wenn man die Kundschaft als Vermögen und damit ihre Güte ansieht, gibt es jedoch Gegensätze in der Logistik. Die Kundenlebensdauer ist die höchste Schmerzschwelle für die Gewinnung eines interessierten Teilnehmers. Jede Besucherin und jeder Besuch, den Sie über SEA erwerben, ist kostenpflichtig. Überprüfen Sie das Stichwort und das sprachliche Anforderungsprofil Ihrer Website genau, um Ihre Gäste an den passenden Kontaktpunkten zu haben.

Trotzdem sind viele Ladenbesitzer noch immer von der Furcht geplagt, die wertvollen Dinge zu ignorieren. Für Online-Shops ist die Auswertung der hausinternen Suche aus mehreren Gesichtspunkten wichtig: Sie gibt Auskunft darüber, ob Ihre Orientierung nicht einfach genug ist und ob Benutzer nicht sofort ein bestimmtes Produkt vorfinden.

Wenn dies der Fall ist, haben Ihnen Ihre Gäste eine zweite Möglichkeit geboten. Tritt "No Results" auf, weil ein Benutzer ein qualitativ hochstehendes Gerät getippt hat, anstatt zwei Wörter einzugeben? Doch vielleicht haben Sie den Wunschartikel gar nicht dabei und trotzdem verdächtigen die Gäste ihn bei sich? Im stationären Einzelhandel ist man an eine Inneneinrichtung verpflichtet, die alle Beteiligten gleichermassen zufrieden stellen muss.

Angefangen bei den Startseite, die sich am Gender des Surfers orientiert, über die persönliche Begrüssung des angemeldeten Nutzers bis hin zur Inhaltshervorhebung nach Vorlieben. Ebenso sollen die Preisnachlässe und Aussagen der Werbemittel, über die der Gast zur Seite kommt, auf der Webseite zu finden sein. "Falls Ihr Gast gerade einen Blogbeitrag gelesen und bis zum Ende geblättert hat, können Sie in der rechten Spalte ein Slide-In mit Verweis auf den Blog anzeigen.

Wer seine Einkäufe getätigt hat und die Webseite schliessen möchte, kann mit einem Popup auf seinen eigenen Weblog geleitet werden. Für die Bewahrung Ihrer Website gibt es viele innovative, automatische Möglichkeiten. Sonst kommen viele nicht wieder. E-Mail-Marketing ist die Grundlage einer wirkungsvollen E-Commerce Marketing-Strategie. E-Mail ist immer noch eine der besten Möglichkeiten, um mit unseren Kundinnen und Kunden in Verbindung zu treten, sie mit wertvollen Infos zu versorgen und für sie zu werben und ihnen neue Angebote zu unterbreiten.

E-Mail-Marketing wird oft unterbewertet. Angebot Unterhaltungswert: Ihr Interessent ist nicht von ungefähr zu Ihnen gelangt, er hat eine Vorliebe für Ihr Sortiment. Also bietet ihm Inhalte, die er im Internet nicht vorfindet. Gegen eine überschaubare Summe können Sie mit Tools Sessions aufzeichnen und das Surf-Verhalten auf Ihrer Website in aller Ruhe mitverfolgen.

Aber verlorene Gäste sind einer von ihnen. Also auch untersuchen, wie sich diese Gäste benehmen und welche Informationen für Sie von Bedeutung sind. Aus der Vielzahl der KPI's im Online-Shop-Marketing lassen sich einige solcher versteckten Champions ableiten. Bei mehrmaligem Besuch oder mehrtägiger Entscheidungsfindung stellen Sie weiteres Informationsmaterial zur Verfügung.

Eine zu große Auswahlmöglichkeit kann dazu führen, dass sich der Kunde gegen eine Entscheidung entscheidet. Die Selektion ist zwar von Bedeutung, muss aber für den Auftraggeber überschaubar sein, z.B. durch Gutachten oder die Bestellung und Auflistung nach einem leicht nachvollziehbaren Kriterium. Neben dem Entertainment-Effekt binden Sie Ihre Marken im Andenken Ihrer Kundschaft und potentiellen Mitbewerber.

Präzise und markengerechte Subtitel können die Markenpositionierung vereinfachen, Mehrdeutigkeiten beseitigen, Gefühle stärken und das Auswendiglernen vereinfachen. Sie sehen mit einer E-Commerce-Strategie ohne A/B-Test wie ein blinder Fahrer aus. Der Kassiervorgang muss ständig evaluiert werden, um festzustellen, wo die Käufer ihre "Warenkörbe" verlassen und wo sie von Ihrer Website abhauen.

Ob es sich um einen unbedeutenden Aufruf zum Handeln oder ein Hintergrund-Bild handelt - die Farbwahl beeinflußt, was der Betrachter erfährt. Verstärken Sie zuerst Ihre lockere Bindung und geben Sie dann die passende Einlage. Unglaubliche Bilder reiben auf Ihre Marken und Artikel ab - vermeiden Sie sie wie die Hölle!

Wer eine kaum abschätzbare Besuchermasse nicht abschrecken will, muss das Re-Targeting gekonnt und mit Blick auf die Positionierung der Marke durchführen. Sie werden Ihnen die Wünsche Ihrer Gäste aufzeigen. Die Befunde über Ihre Kundschaft und deren Anforderungen müssen nicht unbedingt aus Ihrer Phantasie stammen oder zu hohen Preisen gekauft werden. Man kann nie genug über den Auftraggeber und seine Wünsche wissen.

Es ist auch ganz leicht und ohne Agentur: Sie können Ihre Produkte vor der Markteinführung testen. Fordern Sie unsere Kundinnen und Kunden auf, an Kurzbefragungen teilnehmen zu können oder Online-Umfrage-Tools zu verwenden, die sich auch um die Anwerbung und Bewertung kümmern. Beispiel BMW: Diese Sorte ist zwar stets aktuell und trendy, könnte aber ebenso gut mit einem teuren, typischerweise deutschen Symbol für die "Baby Boomer"-Generation in Zusammenhang gebracht werden - mit anderen Worten, sie könnte den Kontakt zu den Individualisierungsgenerationen aufgeben.

Es sollte auch für Sie zutreffen, dass Sie ständig geringfügige Änderungen durchführen, so dass es kaum wahrnehmbar ist, wie sich die Marken in 20 Jahren verändert haben. Weil es schwierig sein wird, sich neu zu positionieren und gleichzeitig glaubwürdig zu bleiben, wenn die neue Identität erst einmal herauskommt. Bei der Festlegung des Marketingbudgets definieren viele Unternehmen einen gewissen Anteil des Absatzes, was zu Verwirrung bei Ursachen und Auswirkungen führt.

Im Zeitalter der digitalen Analytik, in dem die Leistung von Marketingkanälen automatisiert aufgezeichnet und bewertet wird, hat "Stray and Pray" keinen Grund zu existieren: Welchen Kanal bringt der Kunde mit? Diese und 72 weitere brillante E-Commerce-Marketing-Tipps können Sie als E-Book kostenfrei herunterladen.

Mehr zum Thema