Kosten Dienstwagen Rechner

Betriebswagenkostenrechner

Firmenwagen-Rechner: Machen Sie den Vergleich. Ihre Sachleistung beim Kauf eines Dienstwagens ist sozialversicherungspflichtig und unterliegt dem Einkommenssteuerabzug nach Abzug von Werbungskosten und Sonderausgaben. Dieser wird in unserem Dienstwagenrechner verwendet: Was Sie wissen müssen, um die Kosten für Ihren Dienstwagen zu berechnen. Die Berechnung berücksichtigt nicht die Auswirkungen von Werbungskosten mit der gewünschten Nettoberechnung und pauschalen Reisekosten.

2.4 Steuerliche Anreize für Elektro- oder Hybridantriebe à Persönliches Büro Premium à Persönlich

Der hohe Anschaffungspreis von Elektro- und Hybridfahrzeugen wirkt sich negativ auf das Geschäftswagensegment aus. Eine spezielle Regelung für die Besteuerung von Dienstwagen hat hier Abhilfe geschafft. 1 ] Ein umfangreiches Bewerbungsschreiben vervollständigt die besonderen Rechtsvorschriften zur Ermittlung des Brutto-Listenpreises als Besteuerungsgrundlage für Dienstwagen für Elektro- und Hybridfahrzeuge[2] und für Brennstoffzellenfahrzeuge[3]. Der Hauptgrund dafür sind die Mehrkosten für den Akku oder die Baterie.

Das Ergebnis ist ein erhöhter Brutto-Listenpreis, der sich negativ auf die Besteuerung von Dienstwagen auswirken kann. Mit der Verordnung wird der nachteilige Effekt der 1%-Verordnung seit 2013 beseitigt: Der Brutto-Listenpreis als Bewertungsgrundlage für die 1%-Methode wird um die Kosten des Batterie- und Speichersystems reduziert. Diese Ermäßigung ist auf einen Höchstbetrag von EUR 10000 beschränkt.

Diese Ermäßigung ist auf einen bestimmten Zeitpunkt bis zum 31. Dezember 2022 befristet. 4] Der jeweils gültige Pauschalrabatt und die geltende Höchstgrenze richten sich nach dem Kaufjahr bzw. bei Gebrauchtwagen nach dem Jahr der Erstanmeldung. Der Angestellte eines Finanzamtes bekommt ab Jänner 2018 ein neues Hybrid-Fahrzeug als Dienstwagen, das er auch für private Zwecke einsetzen kann.

Die Bruttolistenpreise betrugen zum Erstregistrierungszeitpunkt 31.000 Euro, davon entfallen auf den Akku mit einer Kapazität von 32 Kilowattstunden. Um die monatliche geldwerte Vorteilhaftigkeit des hybriden Dienstwagens nach der 1%-Methode zu berechnen, muss der Brutto-Listenpreis um 32 Kilowattstunden x 250 Euro = 8500 Euro reduziert werden - höchstens jedoch um 7.500 Euro (Obergrenze 2018).

Unter Berücksichtigung des Minderungsbetrages beträgt die Bemessungsgrundlage EUR 23.500 (= EUR 30.000 - EUR 7.500). Eine Ermäßigung des Brutto-Listenpreises ist nur möglich, wenn im Preis auch die Batterien oder das Lagersystem enthalten sind. Entscheidet sich der Unternehmer für das Fahrtenbuchverfahren der Dienstwagensteuer, so wird der monetäre Nutzen für die private Nutzung auf der Grundlage des für das Kraftfahrzeug festgelegten Kilometersatzes und der erfassten privaten Reisen, die auch Reisen zwischen Wohnort und erster Arbeitsstätte umfassen, errechnet.

Beim Elektro- oder Hybrid-Fahrzeug steigen die Kosten der Batterien in Gestalt von Abschreibungen auf den einzelnen Kilometerstand und damit auf das zu versteuernde kalkulatorische Einkommen. Nach dem System der 1%-Regel wird der Anschaffungspreisanteil für den Akku bei der Bestimmung des Kilometerpreises nicht berücksichtigt. Durch die ab 2013 eingeführten Pauschalabzüge für die Nutzung von Dienstwagen mit Elektro-Service-Fahrzeugen reduzieren sich die Anschaffungs- und Herstellungskosten für die Fahrtenbuch-Methode und damit die in der Kilometerrechnung enthaltenen Amortisationswerte.

Das Programm ist befristet auf den Kauf von Elektro- und Hybridfahrzeugen bis zum 31.12. 2022....

Mehr zum Thema