Kindergeld

Unterhaltszahlung

Sie erhalten Kindergeld für alle minderjährigen Kinder, die Sie regelmäßig betreuen und die in Ihrem Haushalt leben. Das sind Stiefkinder, Enkelkinder oder Pflegekinder. Kindergeld ist eine der wichtigsten Leistungen für Familien in Deutschland. Wie lange und wann erhalten Eltern Kindergeld? Eltern, die in der Bundesrepublik Deutschland wohnen, haben Anspruch auf Kindergeld.

Kindergeldzahlung 2018 - Bei Auszahlung des Kindergeldes

Das Kindergeld wird dem Anspruchsberechtigten über die Familienversicherung einmal im Monat ausgezahlt. Nachfolgend ist die Übersicht mit dem Zahlungskalender 2018 aufgeführt, in dem die Überweisungsdaten für das Kindergeld einschließlich der Wochentage gespeichert sind. Der Überweisungszeitpunkt für 2018 hängt von der letzten Ziffer der Kindergeld-Nummer ab. Die Nummer Ihres Kindergeldes entnehmen Sie entweder dem Kindergeldbeleg oder - bei bereits eingegangenen Leistungen aus der Pensionskasse - dem Auszug selbst.

Die Auszahlung der Familienfonds beginnt mit den Ziffern 0 und 1 am Monatsanfang und erreicht die letzte Auszahlung des Transferplans im letztem Monatsdrei. Ab dem 01.01.2018 werden die Kindergeldbeträge erhöht, wenngleich - wie in den Vorjahren - die Aufstockung um zwei EUR pro Kinder recht begrenzt bleibt.

Das Kindergeld für das aktuelle Jahr und die vergangenen vier Jahre kann nachträglich bis zum 31.12.2017 beansprucht und - sofern der Leistungsanspruch für die ganze Laufzeit besteht - auch von den Familienversicherungen ausbezahlt werden. Das Gesetz wird ab 2018 dahingehend geändert, dass das Kindergeld zukünftig nur noch für die vergangenen sechs Lebensmonate vor dem Antragsmonat gezahlt wird.

In § 66 des Einkommenssteuergesetzes (EStG) wird in 7 - Steuervermeidungsgesetz (StUmgBG) Abs. 3 angefügt, der lautet:"(3) Das Kindergeld wird nur für die letzte sechs Monaten vor dem Monat, in dem der Kindergeldantrag gestellt wurde, nachträglich ausgezahlt". ACHTUNG: Diese Einschränkung gilt nur für das Zahlungsverfahren (Inkassoverfahren) für Anträge auf Kindergeld, die nach dem 01.01.2018 bei der Kasse eingehen.

Selbst wenn ein größerer Anspruch auf Kindergeld vorliegt und nachträglich über die sechs Monaten entschieden wird (Ermittlungsverfahren), werden nur die vergangenen sechs Monaten erstattet. Zukünftig muss das Bundessteueramt (BZSt) umgehend Angaben an die Familienkasse weiterleiten, wenn es erfährt, dass ein begünstigtes Kindergeld ins Ausland verbracht oder von der Registrierungsstelle offiziell abmeldet wird.

Um die Rechtmässigkeit einer weiteren Kindergeldzahlung zu überprüfen, leitet das Bundesamt die in 139 a Abs. 3 Nr. 1, 3, 5, 8 und 14 der AO aufgeführten Angaben an die verantwortliche Familieneinrichtung weiter. Für Beamte und Beamte wird die Zahlung vom Lohnbüro des Auftraggebers zusammen mit dem Monatslohn geleistet.

Anspruchsberechtigte mit der ersten Kindernummer und der Ende 1 würden ihre Auszahlung am Monatsanfang haben. Der zweite Teil mit der Jahreszahl 9 wird am Monatsende ausgezahlt. Die folgende Übersicht zeigt die offiziellen Zahlungstermine für das Kindergeld im Jahr 2018. Für eine genaue Übersicht hat kindergeld.org neben den Transfertagen auch die entsprechenden Werktage und den letzten Einzahlungseingang auf seinem Account in der Übersichtstabelle für die Kindergeldzahlung notiert.

Die Zahlungsdaten entnehmen Sie bitte der untenstehenden Übersicht oder rufen Sie die Family Insurance Offices bundesweit unter 0800 / 4 5555 33 (gebührenfrei) an. Die Zahlungsdaten entnehmen Sie bitte der untenstehenden Übersicht oder rufen Sie die Family Insurance Offices bundesweit unter 0800 / 4 5555 33 (gebührenfrei) an.

Die obige Übersicht listet auch alle auf einen Arbeitstag fallenden öffentlichen Tage auf.

Mehr zum Thema