Kann man Zinsen von der Steuer Absetzen

Können Zinsen von der Steuer abgezogen werden?

können die Kosten für ein Privatdarlehen von der Steuer abgezogen werden. Uebersicht: Welche Unterlagen werden für die Steuererklärung benötigt? In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Darlehen und die Möglichkeiten, Zinsen für steuerliche Zwecke geltend zu machen. dass Sie Zinsen von Ihren Kreditkarten oder Bankkonten für Steuerzwecke abziehen. Doch wie funktioniert das und was kann man überhaupt verkaufen?

Und wie optimieren Sie Ihre Steuererklärungen?

Jährlich muss die Erklärung neu erstellt werden. Leider, denn eine richtig optimale Steuermeldung bringt Ihnen Steuerersparnis und damit Ersparnis. Die Möglichkeiten des Steuerabzugs sind heute so vielseitig und abwechslungsreich, dass man sich kaum noch durchschauen kann. Damit Sie sich einen genaueren Eindruck machen können, stellen wir Ihnen hier die gebräuchlichsten steuerbegünstigten Produkte vor.

Die Zahlungen in einen Bausparvertrag können Sie von Ihrer Einkommenssteuererklärung abziehen. Mit dem Bausparvertrag soll es Ihnen ermöglicht werden, Ihr eigenes Haus durch ein günstiges Kreditangebot gegen Entrichtung der jeweiligen Beiträge zu refinanzieren. Die Zahlungen und die im Bausparvertrag angefallenen Zinsen sind bis zu einem Betrag von 672 EUR pro Jahr anrechenbar.

Beim Ehepartner oder Partner und für jedes einzelne Mitglied im Haus wird diese Höchstgrenze um den entsprechenden Wert angehoben. Der Steuernachlass für einen Bausparvertrag ist an gewisse Bedingungen geknüpft, von denen die bedeutendste ist, dass er zur Errichtung, zum Erwerb oder zum Umbau einer Wohneinheit oder eines Wohnhauses, das als privater Lebensraum genutzt wird, verwendet werden muss.

Der Selbstbehalt eines Pensionsvertrags ist altersbedingt und liegt zwischen 1.500 und 3.200 EUR. Außerdem können Sie Zinsen von Ihrem zu versteuernden Kapital für Kredite abziehen, die Sie zur Anschaffung eines Fahrzeugs, von Privatmöbeln oder anderen persönlichen Einkäufen ( "Kauf eines Depots oder Baugrundstücks", Urlaubsfinanzierung oder Kredite, die Sie zur Aufrechterhaltung Ihres Lebensstils in Anspruch nehmen und verwenden, und vieles mehr) abgeschlossen haben.

Sie können auch Zinsen auf Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto für Steuerzwecke abziehen. Ausgeschlossen sind Zinsen auf Krediten für den Kauf einer Wohnung oder eines gemieteten Hauses sowie Zinsen auf von Ihnen als Unternehmer oder Selbständiger aufgenommene Krediten. Die Zinsen auf Ausleihungen sind bis zu einer Höhe von 336 EUR anrechenbar.

Beim Ehepartner oder Partner und für jedes einzelne Mitglied im Haus wird diese Höchstgrenze um den entsprechenden Wert angehoben. Abzugsfähig sind unter gewissen Bedingungen auch die Beiträge für eine oder mehrere Versicherungen. Im Falle der Vollkaskoversicherung ist der auf die Gefahren des Diebstahls, Brandes, Glasbruchs, Sach- und Rechtsschutzes entfallende Beitragsanteil nicht abzugsfähig.

Ggf. ist nur der Teil der Versicherungsprämie abzugsfähig, der die Haftung und den Personenschaden abdeckt. Die übliche Befreiung von 672 EUR pro Jahr, z.B. für Bausparen und Privatkredite, kann erhöht werden, wenn eine einmalige Versicherungsprämie für eine Todesfallversicherung bezahlt wurde, die als Absicherung für die Tilgung eines Ertragsdarlehens diente.

Der Zuschlag darf 6.000 EUR bzw. das Zweifache bei der Kollektivbesteuerung zuzüglich 1.200 EUR für jedes im Haus wohnende Mitglied nicht überschreiten. Wenn Sie diese vier steuerlich absetzbaren Artikel haben, können Sie bereits einige tausend Euros von Ihrem Einkünfte einbehalten!

Auch interessant

Mehr zum Thema