Hauskauf Steuer

Haus-Kaufsteuer

Der Grunderwerbsteuer unterliegen die Erwerbsvorgänge auf inländische Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte. Die Grunderwerbssteuer ist nicht nur beim Kauf eines Hauses fällig. Der Erwerber einer Immobilie muss die Grunderwerbsteuer bezahlen. MwSt. beim Kauf eines Hauses mit einer bestehenden PV-Anlage.

Die Steuer wird vom Finanzamt ausschließlich aus dem Kaufpreis des Hauses berechnet.

Kauf eines Hauses - Hauskaufsteuer, notarielle Beglaubigung - Was muss ich aufwenden?

Beim Kauf eines Haus gibt es zusätzliche Kosten, die in Ihrem Haushalt enthalten sein sollten. Wenn ein Broker an der Maklertätigkeit des Objekts beteiligt ist, wird der Kunde in der Regel aufgefordert, die Maklertätigkeit zu bezahlen. In der Regel stellt ein Grundstücksmakler 3,57% vom Kaufpreis für die Maklertätigkeit in Rechnung. In der Regel erhält der notarielle Treuhänder, mit dem der Vertrag unterzeichnet und die Eintragung ins Kataster vorgenommen wird, 1,5 Prozentpunkte des Verkaufspreises.

Der Grundbucheintrag wird mit einer geringeren Grundbuchgebühr berechnet, die je nach den kommunalen Bestimmungen variiert. Beim Kauf eines Hauses muss jeder Steuern bezahlen. Als Grunderwerbsteuer werden 3,5 Prozentpunkte des Erwerbspreises erhoben. Er ist nach dem Datum beim zuständigen Bezirksnotar zu entrichten und muss innerhalb von 30 Tagen beglichen werden, es besteht keine vorherige Eintragung im Stadtgrundbuch.

Der Grunderwerbsteuer darf nicht mit der Grunderwerbsteuer gleichgesetzt werden. Ein Hauskauf mit einem Verkaufspreis von 280.000 EUR würde eine Vermittlungsgebühr von 9996 EUR, eine Notarkostenpauschale von 4200 EUR und eine Grunderwerbsteuer von 9800 EUR, also fast 24.000 EUR, zur Folge haben. Das bedeutet, dass ein Preis von 304.000 EUR für den Erwerb eines Eigenheims für 280.000 EUR aussteht.

Diese Gelder sollten in der Regel in bar zur Verfuegung gestellt werden, da der Zinssatz fuer das Kreditvolumen bei einer Finanzierung ueber 100-prozentiger Hoehe (d.h. mehr als der volle Kaufpreis) zunimmt. Im Einvernehmen mit dem Veräußerer senken Sie beim Kauf eines Hauses die Steuer- und Anschaffungsnebenkosten durch Abzug der übernommenen Geräte, z.B. Küche, Herd, Ausbau, Stellplatz oder Mobiliar.

Dadurch bekommt der KÃ?ufer den selben Geldbetrag, der prozentuelle Teil des Hauskaufs sank jedoch.

Steuerersparnis beim Hauskauf: Zahlreiche ausgebuchte Rechtsanwälte bis Ende des Jahres

Aufgrund der geplanten Mehrwertsteuererhöhung ab Jänner sind Notare und Makler sehr beschäftigt. Terminvereinbarungen sind kaum möglich. Die Steuerersparnis beim Kauf eines Hauses muss sich rasch durchsetzen. Das Tagebuch von Hans Ulrich Otto ist schon lange nicht mehr so rasch ausgefüllt. Am gestrigen Morgen hatte der Notar aus Bochum noch fünf freie Terminvereinbarungen, am Spätmorgen waren es nur vier.

"Bei Einbruch der Dunkelheit sind sie alle weg", sagt Otto. Jeder, der eine Notarbeglaubigung jeglicher Form verlangt, muss bis Jänner Geduld mit Otto haben. Sehr beschäftigt ist auch der Düsseldorfer Urkundsbeamte Klaus Oertel. Mehr als ein Drittel der Verabredungen erledigt der Urkundsbeamte, auch weil er alles möglich zu machen anstrebt. Das bedeutet: Wer sich bei ihm einen Hauskauf bescheinigen lässt, hat Vorfahrt.

Die übrigen Abnehmer werden auf 2015 verschoben. Erhöhen Die Grunderwerbssteuer in NRW wurde erst im Oktober 2011 von 3,5 auf fünf Prozentpunkte erhoeht. 6,5 Prozentpunkte sind am oder nach dem Stichtag des Jahres 2015 zu zahlen. Umsatz Die Staatsregierung erwartet durch den Anstieg zusätzliche Erträge in Höhe von 400 Mio. E. Ursächlich für die hohe Notarnachfrage ist die für das kommende Jahr vorgesehene Steigerung der Grunderwerbssteuer.

Die Staatsregierung will die Umlage von fünf auf 6,5 Prozentpunkte erhöhen, also um rund 30 Prozentpunkte. Der Grundbesitz wird nach dem notariellen Kauf der Immobilie bzw. des Grundstückskaufs für die Immobilie erhoben. Beim Kauf eines Hauses inklusive Land oder einer Ferienwohnung ist die Steuer auf den vollen Verkaufspreis zu entrichten.

Erwirbt der Kaufinteressent dagegen zunächst unbebaute Grundstücke, um ein eigenes Haus zu erwerben, sind die 6,5 Prozentpunkte nur auf den Bodenpreis fällig. Mit einem Anschaffungspreis von 250.000 EUR hätten 16.250 statt 12.500 EUR Auswirkungen auf den Staatshaushalt. "Die Eigenheimfinanzierung wird aber oft bis auf den zweitletzten Betrag berechnet", sagt Otto.

Er profitierte zwar als notarieller Begünstigter von den staatlichen Plänen, riet also einem Auftraggeber von einem Gegenstand ab. "Der Anstieg betrifft die Irren, also die jungen Menschen, die sich ihren Wunsch vom eigenen Heim erfüllten. Manche würden vielleicht den Kauf eines Hauses aufschieben oder ganz darauf verzichten. Das hat langfristige negative Auswirkungen auf die Realitäten.

Das bedeutet für Hans Ulrich Otto: Die Werktage fangen um 7 Uhr an und dauern bis 21 Uhr. "Aber wir müssen noch alle unsere Verabredungen durcharbeiten", sagt der Anwalt. Wer in NRW keinen notariellen Ansprechpartner mehr findet, kann seinen Erwerb auch in einem anderen Land beglaubigen lassen. Deshalb beschreibt Hans Ulrich Otto die beabsichtigte Erhöhung der Staatssteuer auch als notarielle Aufwertung.

Mehr zum Thema