Hausbau

Hauskonstruktion

Ein Haus zu bauen ist ein wichtiger Schritt im Leben jedes Einzelnen. Die scheinbar bewährte Weisheit lässt sich direkt auf den Hausbau übertragen. Linkliste zum Thema Hausbau im Internet. Was ist die Relevanz von Eigenkapital für den Wohnungsbau? Sie finden hier nützliche Informationen und alle notwendigen Anträge und Fördermöglichkeiten zum Thema Hausbau.

Kontakt

Die imageträchtige Zeitschrift "Hausbau" konzentriert sich auf die schlüsselfertigen Wohnhäuser der Mittel- und Oberschicht in Cover-Themen und Berichten. Editorial House-Tests und -Vergleiche unterstützen den Leser bei der Beurteilung von Hersteller und Haus. Zuverlässige Information in umfangreichen Leitfäden gibt der anspruchvollen Bauherrenfamilie die Bewertungskompetenz für alle wichtigen Bauprodukte. Rechtsanwältin Astrid Barsuhn, Dipl.-Ing. Susanne Neutzling, Dipl.-Ing.

Wohnungsbau im Wintersemester

Vor Winterbeginn mussten die Gebäudehüllen aufgestellt werden, die dann im Winterschlaf liegen und schliesslich vor Baubeginn abtrocknen. Noch bis 1886 wurde der Winterbau in Großstädten wie Leipzig vom Bauamt untersagt. Glücklicherweise ist das Gebäude im heutigen Winter dank innovativen Werkstoffen und technischem Fortschritt für Bauherrn, Handwerker und Hauslieferanten weitestgehend problemlos.

In der modernen Bauchemie können Materialien bei einer Temperatur von über fünf °C richtig bearbeitet werden. Bei Unterschreitung dieser Grenzwerte müssen die Werkstoffeigenschaften der Werkstoffe sorgfältig überwacht und Maßnahmen zum Schutze vor Beschädigungen der Baukonstruktion ergriffen werden. Wasserverdünnbare und -gebundene Bauprodukte wie Beton, Kitt, Beton, Mörtel, Putze, Klebstoffe und Farben können ohne entsprechende Schutzmassnahmen ihre Werkstoffeigenschaften unter dem Einfluß des Wetters ändern.

Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass Rohre, Putz und andere Bauteile durch Kälte und Nässe beschädigt werden. Im Hausbau sind Stein und Stein besonders sensibel. Wird bei zu tiefen Außentemperaturen ohne Schutzmassnahmen gearbeitet, verliert der Klebstoff und der Putz seine Hafteigenschaften. Dies führt zu Rissbildungen im Mauerwerk, die die Stabilität dauerhaft beeinflussen.

Es ist nicht erlaubt, auf bereits eingefrorenem Stein zu arbeiten. Schadstellen im Mauerwerk müssen vor dem Bau vorsichtig entfernt, Beschädigungen repariert und Frischmauerwerk mit Folie gesichert werden, was Zeit und Kosten einspart. Holz und Zement dürfen nur mitgebracht werden, wenn es eisfrei ist.

Obwohl Schalung, Mischgut und Spritzwasser beheizt oder mit Frostschutzmittel ausgerüstet werden können, müssen bei der Betonbearbeitung im Winter zusätzliche Schutzfilme und -platten verwendet werden. Die grössten Probleme beim Hausbau im Sommer ist die Luftfeuchtigkeit, die auf das Gebäude einwirkt. Baustoffe müssen komplett austrocknen, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Mit einem Hausbau im Wintersemester berechnet der versierte Massivhausanbieter im Gegensatz zum Sommerhaus für die entsprechenden Gebäudeteile eindeutig mehr Bautzeit. Grundsätzlich ist der Hausbau im Sommer möglich und wird auch von namhaften Massivhausanbietern mit Erfolg betrieben. Beim Hausbau im Wintersemester ist das Speichern etwas abwegig. Werden zum Beispiel bei vielen Gewerken Einsparungen bei der Erwärmung des Rohbaues erzielt, besteht nicht nur die Gefahr, dass die Gebäudesubstanz beschädigt wird, sondern auch die Bildung von schädlichem Schimmelpilz und die nicht unbeträchtlichen Reparatur- und Renovierungskosten.

Das Gleiche trifft auf Abdeckplanen, Schutzfilme und andere Schutzmaßnahmen gegen Kälte, Schneefall und Feuchtigkeit zu. Dies darf auch nicht gekürzt werden, um noch mehr kostenintensive Beschädigungen zu verhindern. Bauphysikalisch und wirtschaftlich ist eine Baupause in der Regel dann zu empfehlen, wenn die Temperatur unter fünf °C fällt und mit Kälte oder Schneefall zu rechnen ist.

Ist der Bauherr jedoch wegen einer ständigen doppelten Miet- und Baufinanzierungslast oder wegen zu beachtender Fristen besonders an der Vollendung des Gebäudes interessiert, kann der Bau eines Gebäudes auch im winterlichen Bereich erfolgen und kann im einzelnen auch ökonomisch sinnvoll sein. Der Bau in den winterlichen Monaten ist immer eine große Aufgabe. Trotzdem kann man mit dem passenden Partner und etwas Ausdauer ein Haus im Sommer errichten.

Mehr zum Thema