Fortlaufende Rechnungsnummer

Laufende Rechnungsnummer

Lesen Sie hier, wann Sie von der fortlaufenden Nummerierung abweichen sollten. Damit der Vorsteuerabzug nicht gefährdet wird, müssen Rechnungen eine "fortlaufende" Rechnungsnummer enthalten. Die obligatorischen Angaben einer Rechnung beinhalten die Rechnungsnummer. Es hat sich immer wieder gezeigt, dass die fortlaufende Rechnungsnummer ein schwieriges Thema ist. Viele übersetzte Beispielsätze mit "fortlaufende Rechnungsnummer" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Laufende Rechnungsnummern: Aufgaben & Ausnahmeregelungen | Finanzen

Heutige Frage: Können wir von der laufenden Numerierung der Rechnung abweichen? Für das und das UStAE ist eine fortlaufende Numerierung erforderlich. Das bedeutet, dass immer eine fortlaufende, ununterbrochene Numerierung erforderlich ist. In der täglichen Arbeit können jedoch z.B. folgende Unterschiede auftreten, die einen vollständigen Ablauf nicht rechtfertigen: Ein neuer Abrechnungszeitraum (Jahreswechsel) startet.

Damit Dubletten vermieden und der Vorgang so problemlos wie möglich wieder aufgenommen werden kann, werden z.B. 850 ausgestellte Fakturen mit der Zahl 1.000 fortgeführt. 2016001, ...., 2016750; die erste Faktura im Jahr 2017 hat die Nr. 2017001; hier fehlt die Nr. 2016750 bis 2016999; die Numerierung der Fakturen ist nicht durchgängig, sondern wird rückverfolgbar abgebrochen - das sind typ. Anwendungen von DIN A14. 5 Abs. 10 S. 4 UStAE.

Die fortlaufende Rechnungsnummer (Rechnungsnummer) soll sicherstellen, dass die vom Unternehmen ausgestellte Abrechnung eindeutig ist. Beim Anlegen der Rechnungsnummer ist es erlaubt, eine oder mehrere Reihen von Zahlen oder Buchstaben zu benutzen. Die vollständige Reihenfolge der vergebenen Rechnungsnummer ist nicht obligatorisch. Auch ist es erlaubt, im Zuge eines weltumspannenden Verrechnungssystems mehrerer Konzernunternehmen in verschiedenen Staaten nur einen einzigen laufenden Nummernbereich zu haben.

eine fortlaufende Zahl mit einer oder mehreren Nummernreihen, die vom Rechnungssteller zur Identifikation der Rechnungen einmal zugewiesen wird (Rechnungsnummer).

Ordnen Sie die Rechnungsnummer zu: Was Sie wissen müssen

Durch eine fortlaufende Rechnungsnummer soll sichergestellt werden, dass jede erstellte Abrechnung einzigartig ist und klar und verständlich dem entsprechenden Geschäftsvorgang zuzuordnen ist - zum Beispiel im Zuge einer Steuerprüfung durch das Steueramt. Das Versäumnis eines Unternehmers, die mit einer Rechnungsnummer ausgestellten Fakturen vorzulegen, kann einen Wirtschaftsprüfer dazu bringen, die faktische Korrektheit der Rechnungslegung in Zweifel zu ziehen.

Nach § 162 der AO kann sie statt dessen eine Abschätzung oder Abschätzung nicht offensichtlicher, steuerpflichtiger Verkäufe vornehmen. Nach § 158 AO ist die Vorbedingung für ein solches Verfahren, dass die fachliche Korrektheit angefochten wird. Auch für Mehrwertsteuerpflichtige, die die Umsatzsteuer aus einer beim Steueramt eingehenden Eingangsrechnung beanspruchen wollen, ist eine richtige Rechnungsnummer von Bedeutung.

Die von Rechnungsempfängern für den Kauf von Waren und Leistungen im Zuge einer wirtschaftlichen Betätigung gezahlte Mehrwertsteuer wird daher als Vorsteuer angesehen und vom Steueramt zurückerstattet. Eine solche Struktur des Rechnungsnummernschemas scheint klar, verursacht aber in der Realität Nachteile. Wenn die Rechnungsnummer in eine fortlaufende Nummernfolge umgewandelt wird, veröffentlicht ein Betrieb unweigerlich die Zahl der von ihm ausgestellten Fakturen.

Insbesondere kleine Firmen fürchten, dass eine geringe Zahl von Kundenrechnungen und Geschäftspartner als mangelhafte Auftragssituation gewertet werden könnte. In grösseren Firmen dagegen können Bilanzbuchhalter die Übersicht über die Dinge rasch verloren gehen, wenn das System die Rechnung weder chronologisch noch geographisch ordnet. In Ergänzung zu 14 USt-Gesetz wurden daher die Bestimmungen zur Rechnungsnummer in der Umsatzsteueranwendungsverordnung vom 10. November 2010 geklärt und an die tatsächlichen Erfordernisse der fakturierenden Gesellschaften angepaßt.

Ziffer 14.5 "Pflichtangaben auf der Rechnung" unter "Fortlaufende Nr. (Rechnungsnummer)":"(10) Zweck der fortlaufenden Nr. (Rechnungsnummer) ist es, die Eindeutigkeit der vom Unternehmen erstellten Rechnungen zu gewährleisten. Beim Anlegen der Rechnungsnummer ist es erlaubt, eine oder mehrere Reihen von Zahlen oder Buchstaben zu benutzen. Die vollständige Reihenfolge der vergebenen Rechnungsnummer ist nicht obligatorisch.

Auch ist es erlaubt, im Zuge eines weltumspannenden Verrechnungssystems mehrerer Konzernunternehmen in verschiedenen Staaten nur einen einzigen laufenden Nummernbereich zu haben. Wenn die Rechnungsnummer angelegt wird, ist es Sache des Rechnungsstellers, wie viele und welche getrennten Nummernbereiche angelegt werden, in denen je einmal eine Rechnungsnummer zugewiesen wird. Allerdings muss sichergestellt sein (z.B. durch Zuordnung einer spezifischen Klassifikation für einen Nummernkreis), dass die betreffende Faktura einfach und eindeutig dem entsprechenden Nummernintervall zugewiesen werden kann und dass die Rechnungsnummer einzigartig ist.

"Die Rechnungsnummer gemäß Umsatzsteuerverordnung muss daher folgende Anforderungen erfüllen: Der Leitfaden der Umsatzsteueranwendungsverordnung bietet einen wesentlich grösseren Handlungsspielraum für Unternehmen, die so ein eigenes System für die Zuordnung von Rechnungsnummer erstellen können. Damit Sie die Rechnung anhand der Rechnungsnummer den jeweiligen Abrechnungszeiträumen zuweisen können, empfehlen wir Ihnen, das Ausgabedatum in das Zuschlagsverfahren einzubeziehen.

So sind z.B. Rechnungen mit einer anfänglichen Jahrgangsnummer möglich. Im folgenden Beispiel werden die Rechnungs- nummern für jedes Jahr getrennt nach laufenden Nummernbereichen aufgelistet: Ausnahmen von der Rechnungsnummernvergabe wurden ebenfalls in der Umsatzsteueranwendungsverordnung festgelegt. Dies gilt gemäss Ziffer 14. 6 "Pflichtangaben in der Rechnung" für Daueraufträge, für Guthaben sowie für Kleinmengenrechnungen und Tickets. "Bei unbefristeten Dienstverträgen genügt es, wenn diese eine eindeutige Rufnummer (z.B. Wohnungs- oder Grundstücksnummer, Mieternummer) haben.

Für den Zahlungsbeleg ist es nicht notwendig, eine eigene laufende Nummer zu haben. Bei Gutschriften wird die laufende Nummer vom Aussteller der Gutschrift zuerkannt. Erfolgt die Rechnungsstellung durch einen Dritten gemäß 14 Abs. 2 S. 4-UStG, kann der Dritte die laufende Rufnummer zuweisen. In Kleinstbetragsrechnungen nach 33 StDV und Tickets nach 34 StDV muss keine fortlaufende Zahl sein.

"Irrtum in der Rechnungsnummer: Was tun? Falsche Rechnungsnummer führt zu Unregelmässigkeiten im Nummernbereich und sollte berichtigt werden, damit die Buchhaltung im Falle einer Revision rückverfolgbar ist. Besonders schwierig sind Zuschlagsfehler, wenn eine Rechnungsnummer zweimal zugeordnet wird. 31 Abs. 5 der Umsatzsteuer-Implementierungsverordnung (UStDV) besagt: b) Die Rechnungsangaben sind falsch.

Lediglich die fehlende oder ungenaue Information muss durch ein spezifisches und eindeutiges Rechnungsdokument übertragen werden. "Eine Rechnungsberichtigung ist ausschliesslich dem Rechnungsempfänger vorbehalten. Der Rechnungsempfänger ist nicht berechtigt. Für Schreibfehler und Unrichtigkeiten (z.B. im Firmennamen) besteht kein Korrekturbedarf, sofern die rechtlich geforderten Informationen verständlich sind. Im Falle falscher Pflichtinformationen, einschließlich der Rechnungsnummer, empfehlen wir Folgendes

Wurde die bereits gebuchte Faktura in der Finanzbuchhaltung des Rechnungsempfängers rückgängig gemacht, als Korrektur der Faktura markiert und mit einer neuen Rechnungsnummer bebucht. Den Rechnungsempfängern wird eine berichtigte Faktura mit der neuen Rechnungsnummer und einem Verweis auf die Originalrechnung ausgegeben, z.B. "ersetzt die Faktura 323635 vom 10.02.2017". Der 1. Arbeitsschritt gilt nicht, wenn die Faktura mit der falschen Rechnungsnummer noch nicht verbucht wurde.

Erinnern Sie sich an das Datum, wenn Sie sich auf die falsche Faktura beziehen. Wird die Rechnungsnummer zweimal verwendet, kann die falsche Rechnungsnummer deutlich erkannt werden. Der Beleg, der die falsche Rechnungsnummer berichtigt, muss der Originalrechnung einmalig zugewiesen werden. Anderenfalls könnte der Rechnungsempfänger die Korrektur als neue Faktura deuten.

Mehr zum Thema