Familie zum Vermieten

Mietfamilie

in Violets Familie einkaufen, wo er im Chaos steckt. Eine Vermietung an Verwandte ist oft eine attraktive Option. Nebenkostenabrechnung für die Vermietung innerhalb der Familie. Die alleinerziehende Mutter Violette hat eine Familie, aber kein Geld! Die meisten Eigentümer vermieten an nahe Verwandte oder an ihre eigenen Kinder.

Mietfamilie

Erneut eine leicht französiche Familien-Komödie mit einem Gefühl für Nuancen. Der Plot ist übersichtlich und die Gespräche sind schlicht gewirkt, aber mit viel Zauber. Schlussfolgerung: Für einen regnerischen Sonntagmittag gerade richtig! Die Bildformate sind 1,85:1 (13:7 - US und UK WideScreen Kinoformat. Die Soundformate sind im Format 5.1 von DS-HD verfügbar.

Der Dialog ist immer leicht verständlich. Der Klang ist im Grunde sehr frontschwer, die Surround-Lautsprecher werden mit Zurückhaltung ausgenutzt. Schlussfolgerung: Für die weniger anspruchsvollen Augenblicke ist es das Passende. Bei der technischen Realisierung ist es gut gelaufen, aber ohne Höchstwerte zu haben.

Mietfamilie für Kinder und Jugendliche im Jahr 2015

Der wohlhabende, aber dennoch allein stehende Benoît Poelvoorde will in der französisch-belgischen Comedy-Familie sein Privatglück mit viel Glück kaufen. Der 40-jährige Paul-André Délalande ( "Benoît Poelvoorde") hat alles, was man sich im Laufe seines Lebens wünscht: ein stattliches Anwesen, einen luxuriösen Schlitten von bester Qualität, einen Diener (François Morel) und Berge von Bargeld.

Aber auch Paul-André langweilt sich schrecklich. Da er ein ziemlich in sich gekehrter Mann ist, hat er keine eigene Familie und ist oft vereinsamt. Paul-André ist überzeugt, dass er eine Lösungsmöglichkeit für sein Einsamkeitsproblem in der energetischen Veilchen (Virginie Efira) vorfinden kann. Ehemalige Frau von zwei Kindern (Pauline Serieys und Calixte Broisin-Doutaz) ist dabei, ihre Familie zu vertreiben, ist bis zur Obergrenze verschuldet und bedroht nun, das Gewahrsam für ihren Vater und ihre Schwester zu verlieren. 2.

Zog sie für drei Monaten bei ihm ein und lässt ihre Familie für eine Weile zu ihm, wird er ihre Sorgen um das Geld auflösen. Nach dem Festlegen einiger Vorschriften stimmt sie zu. Mit den drei neuen Bewohnern kommt die zu erwartende Ruhe und Ausgewogenheit jedoch nicht gleich in Paul-Andrés Appartement und sein ganzes Dasein, sondern viel Durcheinander, denn sie und ihre beiden Schützlinge besetzen ihren neuen Lebensraum als ihr eigenes Revier und ließen ihren Vater in einer ungewohnten Verwirrung untergehen.

Mehr zum Thema