Fahrtenbuch Vorteile

Logbuch Vorteile

Die Steuerersparnis durch das elektronische Fahrtenbuch und den geringen technischen Aufwand sowie die komfortable Bedienung. Nachfolgend finden Sie wertvolle Tipps zur Führung eines elektronischen Fahrtenbuchs. Die Kollegen sagen mir, ich soll ein kostenloses Logbuch benutzen. Ein kostenloses Logbuch hat aus meiner Sicht enorme Vorteile. Ein elektronisches Logbuch wird daher empfohlen.

Wie sieht es mit den Flotten aus?

Wenn ein Geschäftswagen auch für Privatreisen eingesetzt wird, haben Nichtmitarbeiter die Möglichkeit, den Geschäftswagen nach der sogenannten 1%-Regel als Pauschalbetrag für die Einkommenssteuer schätzen zu lassen oder ein Fahrtenbuch zu führen und damit die eigentliche Privatnutzung mit weiteren individuellen Belegen beim Fiskus nachzuweisen. Gleiches trifft auf Nicht-Mitarbeiter zu, wenn mehr als 50% des Firmenwagens für Dienstreisen ausgenutzt werden.

Weshalb das so ist, welche Vorteile ein Logbuch hat und wie man es am besten behält, erläutert die anwalt.de-Redaktion. Der Bundesfinanzhof verweist auf die 1%-Methode, wenn mehrere zum Geschäftsvermögen gehörende Kraftfahrzeuge von einer einzigen Personen für private Fahrten benutzt werden. Er benutzte mehrere Wagen seiner Flotte für private Fahrten.

In der Folge wandte das Steueramt die 1%-Regel mehrmals auf alle Kraftfahrzeuge seines Betriebsvermögens an, die es auch im privaten Bereich einsetzte (§ 6 Abs. 1 Nr. 4 S. 2 EStG). Daher schätzten sie einen Pauschalsatz von 1 % des Listenpreises des Fahrzeugs für die Privatnutzung, für jedes einzelne benutzte Auto, zuzüglich 0,03 % für jeden gefahrenen km vom Wohnort zur Arbeit.

Die Münchner Juroren hielten die Mehrfachanwendung der 1%-Methode für möglich. Der Steuerzahler kann die wiederholte Verwendung der 1%-Methode auf Flottenfahrzeuge durch Führung eines Fahrtenbuches verhindern (Urteil vom 09.03.2010, Az.: VIII R 24/08). Wenn es sich um ein besonders kostspieliges Auto mit seltener privater Nutzung handelt, ist das Fahrtenbuch oft die bessere Alternative.

Es zahlt sich aus, wenn das Auto oft für Reisen im Privatbereich eingesetzt wird. Weil es in der Regel schwierig ist, vorherzusagen, wie oft man das Auto im Verlauf eines Kalenderjahres für eine Privatfahrt benutzt, ist es möglich, die Bewertung der Privatnutzung des Fahrzeugs auch nach Abgabe der Steuermeldung zu abändern. Hinweis: Sie können den Ausweis jedoch nur dann anfordern, wenn Sie für den ganzen Bewertungszeitraum ein vollständiges Fahrtenbuch für das Auto haben.

Gleiches trifft auf Flotten zu, für die für jedes Dienstfahrzeug ein Fahrtenbuch zu führen ist. Wo kann ich ein Logbuch führen? Eine gewisse Sorgfalt ist für ein ordentliches Fahrtenbuch erforderlich, zumindest wenn man ein Fahrtenbuch und einen Bleistift in die Hand nimmt. Ein Notensparsamkeit ist nicht erlaubt (BFH, Urteile vom 09.11. 05, Az.: VI R 27/05), da ein Logbuch nur in geschlossenem Zustand vom Fiskus angenommen wird.

Zumindest: Zeitpunkt, Laufleistung, Beginn und Ende der Berufs- oder Firmenreise, Zielort, Zweck der Reise und besuchter Partner. Erfüllt ein Fahrtenbuch nicht die formalen Voraussetzungen, erkennt es das Steueramt nicht an und wendet die 1%-Regel für den privaten Gebrauch an. Seiner Ansicht nach machen sie das gesamte Logbuch nicht mehr ungültig, wenn die anderen Informationen sonst glaubhaft sind (Urteil vom 10.04. 2010, Az.: VI R 38/06).

Wie kann ein elektrisches Fahrtenbuch funktionieren? Zur Minimierung des Handarbeitsaufwandes hat nun auch die digitale Erfassung Eingang in die Logbücher gefunden. In vielen Firmenwagen nutzen heute sogenannte digitale Logbücher, die als mobile oder eingebaute Geräte zur Verfügung stehen. Nur wenn die Daten nach der Aufnahme nicht mehr verändert werden können, wird ein elektr.

Mehr zum Thema