Elterngeld Geschwisterbonus

Kindergeld Geschwisterbonus

Aktuelle Seite Start / Elterngeld / Geschwisterbonus: Geschwisterbonus | Elterngeld zweiten Kind Elterngeld mit Geschwisterbonus Altergrenzen der Geschwister. Die Zeiten werden bei der Berechnung des Elterngeldes nicht berücksichtigt. Wenn Sie mehrere Kinder haben und Elterngeld erhalten, haben Sie in bestimmten Fällen Anspruch auf den Geschwisterbonus. Zum Geschwisterbonus bei ElterngeldPluss habe ich eine Frage!

Bruderbonus

Eine Geschwisterzulage von zehn Prozentpunkten wird neben dem Elterngeld gezahlt, wenn wenigstens ein unter drei oder zwei Kindern unter sechs Jahren im Haus wohnen. Ein zusätzlicher Geschwisterbonus kann für weitere im Haus des Bewerbers lebende Personen neben dem derzeit beantragten Elterngeld gezahlt werden.

Eine Geschwisterzulage wird erteilt, wenn sich wenigstens ein invalides Kinder unter 14 Jahren im Haus befindet. Wenn eine der Zulassungsvoraussetzungen gegeben ist, wird ein Geschwisterbonus von 10 % des berechneten Elterngelds ausbezahlt. Sind diese 10 Prozentpunkte kleiner als 75 , so wird der Geschwisterbonus auf 75 Euro erhoeht.

Der Geschwisterbonus kann bis zu 180 pro Referenzmonat sein. Die zusätzliche Geschwisterzulage gilt nicht nach dem Referenzmonat, in dem ein Bruder seinen dritten Lebensjahrgang vollendet oder eines von zwei Geschwistern sechs Jahre wird. Der Geschwisterbonus kann auch für ein nicht körperliches Baby des Ehegatten oder Partners gezahlt werden.

Wenn Sie nicht heiraten, hat das biologische Kleinkind Ihres Lebenspartners keinen Anrecht auf einen weiteren Geschwisterbonus, auch wenn er mit Ihnen im selben Haus wohnt. Multiplikatoren werden bei der Bestimmung der für den Geschwisterbonus maßgeblichen Minderjährigen unter drei und unter sechs Jahren wie ein einziges Mitglied betrachtet. Bei Adoptivkindern oder Kindern, die vom Asylbewerber mit dem Zweck der Adoption als Adoptivkind versorgt werden, findet der Zeitpunkt der Aufnahme ins Haus des Asylbewerbers Anwendung.

Die Geschwisterzulage wird Ihnen sofort ausbezahlt. Dem Antrag ist ein entsprechender Nachweis über die anspruchsauslösenden Kinder der Geschwister beizufügen (z.B. Geburtsurkunde, Haushaltsurkunde oder ggf. älterer Elterngeldbescheid). Bsp. 1: Der kleine Emil Blume wurde am 07.09. 2013 zur Welt gebracht. Sie hat in den ersten 11 Monaten des Lebens ihres jungen Sohns, Mrs. Blasen, einen Antrag auf Elterngeld gestellt und hat somit ein Anrecht auf ein Elterngeld von 1.200 pro Jahr.

Dorothea wird erst im vierten Monat des Lebens ihres kleinen Geschwisterkindes drei Jahre jung, daher bekommt sie in den ersten vier Monaten (vom 07.09.2013 bis 06.01.2014) ein Elterngeld von 1.320 ? (1.200 ? Elterngeld + 120 ? Geschwisterbonus). Mr. Blume hat sich auch für eine Babypause entschieden.

Weil er weiss, dass er bis zum vierten Monat des Lebens des gemeinsamen Kindes auch den Geschwisterbonus erhält, beschliesst er, im ersten bis dritten Monat des Lebens Elterngeld zu erhalten. In diesen drei Referenzmonaten steigt auch sein Leistungsanspruch um je 10 % an. Fallbeispiel 2: Nach der Entbindung seines Sohns Michel beschließt Klausen, für 12 Monaten Elterngeld zu erhalten, während seine Ehefrau unmittelbar nach dem Mutterschaftsurlaub wieder erwerbstätig ist.

Die 18-monatige Tochter Noa und Elsa lebt noch im selben Haus. Klausen hat Anspruch auf ein Elterngeld von 300 pro Jahr. Weil der Familienhaushalt aus Zwillingen besteht, deren dritter Lebensjahr gang außerhalb des ersten Lebensjahrs von Baby Michel ist, bekommt Klausen zwölf monatliche Zahlungen von je 375 Euro (300 Euro + 75 Euro).

Bsp. 3: Am 4. Januar 2013 wurden die beiden glücklichen Vater tiere der kleinen Imelie. Auch das erste gemeinsame Kleinkind von Mrs. Fischer, die am 16.09.2013 drei Jahre alte Tochter wird, wohnt im Gemeinschaftshaushalt. Seit der Heirat von Fr. Fischer und Fr. Fröhlich am 1. April 2013 hat Fr. Fröhlich auch vom vierten bis zum achten Monat des Lebens des Kleinkindes Anrecht auf die Geschwisterzulage.

In dem zehnten Monat des Lebens von Amelies besteht kein Anrecht auf einen Geschwisterbonus, da sie im Vormonat ihres Kindes drei Jahre älter wird.

Mehr zum Thema