Ec überweisung

ec-Überweisung

Der Kunde kann das Geld erst nach Erhalt der Rechnung überweisen. Es ist ein integraler Bestandteil des elektronischen Bezahlverfahrens - electronic cash. Mit EC-Karte oder Maestro-Karte in der Online-Gaming-Bibliothek einzahlen? In welchen Novoline und Merkur Casinos gibt es EC-Karten und Maestro?

EC-Karte, Kontokorrent, Überweisung: Deklaration der neuen Bankbedingungen

MÜNCHEN - Derzeit erhalten Bankkunden und Sparer Briefe von ihrer Hausbank. Der überwiegende Teil der Auftraggeber ist mit der neuen Informationsbroschüre überwältigt, so erwartet die DB beispielsweise 126 kleine Druckseiten von ihren Auftraggeber. Der Bankfachmann und Rechtsanwalt der Konsumentenzentrale Bayern, Martin SCHÜTZE, beschreibt und erklärt die wesentlichen Innovationen, die ab dem Stichtag 31. Dezember für Finanzinstitute und deren Kundinnen und Kunden relevant sind.

Die neuen gesetzlichen Regelungen für den Einheitszahlungsverkehr für Banküberweisungen, Lastschriftverfahren, Kartenzahlungen und Online-Banking gelten ab dem Stichtag der EU. Der Gesetzgeber verpflichtet die Kreditinstitute, ihrer Auskunftspflicht nachzukommen und ihre Kundschaft über die neuen Bedingungen zu unterrichten. Erhebliche Veränderungen sowie viele Vor- und Nachteile für Kreditinstitute und Verbraucher.

Porto: Alle Finanzinstitute sind zukünftig dazu angehalten, Girokunden am Ende des Monats über ihren Kontosaldo in schriftlicher Form zu unterrichten, wenn der Kontoauszug nicht auf dem Kontoauszugsdrucker oder über das Web abgerufen wird. Versandkosten gehen zu Lasten des Bestellers. Überweisungstermine: Neue Regelungen werden erst ab 1.1. 2012 gelten: Die Überweisung muss einen Tag später dem Empfängerkonto des Empfängers gutzuschreiben sein.

Bisher gibt es noch eine Übergabefrist von drei Tagen in Deutschland und sieben Tagen im Auslande. Minuspunkt der Regelung: Es ist dann nahezu ausgeschlossen, eine Übertragung abzurufen oder zu annullieren. Banküberweisungen im In- und Ausland: Bisher geben Privatbankkunden bei einer Kontoüberweisung auf ein anderes inländisches Bankkonto in der Regel noch ihren eigenen Banknamen und ihre eigene Bankverbindung in das Formular ein.

Ab dem 1.1. 2012 muss nur noch eine 22-stellige Identifikationsnummer - die so genannte IBAN-Nummer (International Bank Account Number) - auf das Formblatt für Inlands- und EU-Auslandsüberweisungen eingetragen werden. Jedem Debitor wurde die IBAN bereits von seiner Bank übermittelt - sie ist auf jedem Bankauszug aufgedruckt. Allerdings ist das bisherige Überweisungsschein noch bis zum Stichtag 30. September 2012 in Kraft.

Für den Widerruf der Übertragung können Kreditinstitute eine Bearbeitungsgebühr einfordern. Haftpflicht: Bei nicht vom Auftraggeber genehmigten Zahlungstransaktionen übernimmt die Bank zukünftig die volle Verantwortung. Hinweis: Wenn der Auftraggeber unrichtige Informationen angibt, z.B. falsche Informationen wie den Zahlbetrag, bleibt er allein verantwortlich. Die Finanzinstitute können jedoch dafür eine Vergütung verlangen.

Haftpflicht: Tritt bei einem vom Besteller nicht genehmigten Zahlungsverkehr, z.B. durch die Manipulierung des Bankautomaten oder eine strafbare Abschrift der Bankkarte durch einen Dritten, ein Vermögensschaden ein, hat die BayernLB dem Besteller zukünftig in voller Höhe zu ersetzen. Auch hat die BayernLB keinen Anrecht auf Ersatz ihrer Auslagen. Bislang haben Finanzinstitute nur in solchen Faellen als Geste des guten Willens gezahlt.

Zukünftig muss die Einzugsermächtigung durch die Hausbank nachgewiesen werden, d.h. sie muss nachweisen, dass die Einzugsermächtigung durch den Besteller erfolgt sein kann. Beschränkung: Bei einer schwerwiegenden fahrlässigen Pflichtverletzung (z.B. wenn Karten und PIN zusammen in der verloren gegangenen oder entwendeten Brieftasche liegen) haftet der Kunde weiterhin vollumfänglich für den Verlust der Karten.

Beschränkung: Bei einer schwerwiegenden fahrlässigen Pflichtverletzung (z.B. wenn Karten und PIN zusammen in der verloren gegangenen oder entwendeten Brieftasche liegen) haftet der Kunde weiterhin vollumfänglich für den Verlust der Karten. Darlehen: Zukünftig dürfen auch Kreditkartenunternehmen wie VISA, American Express oder Mastercard Darlehen mit einer Höchstlaufzeit von 12 Monaten ausgeben.

Hinweis: Vorsicht vor überhöhten Zinssätzen bei neuen Kreditkartenunternehmen. Bisher waren die Kreditinstitute ebenfalls mit einer Frist von drei Monaten gekündigt. Geltungsbereich: Die Informationspflichten der Finanzinstitute werden transparent, detailliert und umfassend. Bankenberater müssen den Käufer vorab über Bedingungen, Entgelte und Risiken beim Erwerb von Wertpapieren informieren. Im Falle von Finanztransaktionen wie Darlehen oder dem Kauf von Wertpapieren ist in Anwesenheit des Auftraggebers unverzüglich ein Beratungsbericht zu erstellen, der von beiden Seiten zu unterzeichnen ist.

Mehr zum Thema