Ec Karte Europa

E-Karte Europa

Auf der Rückseite der Karte gibt es von Land zu Land Unterschiede. Die Europäische Kommission - Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Integration . Die einfache und bequeme Mitnahme der EC-Karte im Ausland wird von vielen geschätzt. Demnächst wird Monzo auch anderswo in Europa erhältlich sein, schlägt Blomfield vor. Sie werden oft auch als EC-Karten bezeichnet.

Wie kann ich mit meiner Karte im Inland Bargeld beziehen?

In der alltäglichen Praxis werden heute routinemäßig Giro- (früher EC-Karte) und Kredit-Karten verwendet. Aber was ist mit Kartenbestellungen im Auslande? Reichen Ihre eigenen Karten beispielsweise aus, um in Spanien Bargeld zu beziehen oder gar in den USA damit zu zahlen? Sie erfahren, in welchen Staaten Sie Ihre bestehende Bank oder Karte nutzen können.

Darüber hinaus zeigt Ihnen, wie Sie bei Auszahlungen im Inland Gebühren sparen können und was noch zu berücksichtigen ist (Kartenlimits im Inland, Aktivierung der Karte erforderlich?). Welche Art von EC- oder Kreditkarten habe ich und kann ich diese im Auslande verwenden? Die Frage, ob man mit einer Karte im In- und Ausland bezahlen oder abheben kann, beantwortet man sehr einfach mit den gedruckten Symbolen oder dem Aufdruck.

Die Zahl der Zahlungssysteme und damit der Kartenzeichen ist begrenzt, da sich im In- und Ausland Normen für Geldabhebungen durchgesetzt haben. Hier wird die Akzeptanz nach Deutschland, Europa (siehe exakte Länderliste) und der ganzen Erde sortiert. Wenn ein Bezahlsystem vom Tisch in Europa oder der ganzen Welt angenommen wird, können Sie auch in Deutschland mit der dazugehörigen Karte zahlen.

So wird beispielsweise eine Karte mit dem Maestro-Symbol auch in Europa und Deutschland anerkannt. Bargeldbezug: In Deutschland ist die Karte standard. In der Regel wird eine Giro-Karte auf ein laufendes Konto ausgestellt. In Deutschland kann man mit einer Postscheckkarte am Automaten Bargeld beziehen und in Läden unbar bezahlen.

Diese Karte kann dort eingesetzt werden, wo eine Girokarte angenommen wird. Die Girokarte ist der "deutsche Standard", so dass Sie mit der Girokarte bundesweit Geld beziehen oder zahlen können, wo dies mit jeder Karte möglich ist. Auszahlungen sind jedoch nur an Geldausgabeautomaten der eigenen Hausbank und möglichen Kooperationspartnern (ATM-Netze in Deutschland) zu haben.

Unter dem Namen Guthabenkarte wurden 2007 Electronic Cash (EC) und das Geldautomaten-System in Deutschland zusammengefasst. Die Bezahlung mit Girokarte ist dann natürlich möglich. Ist es möglich, im Inland mit einer Girokarte zu bezahlen oder Bargeld abzuheben? Nein, Sie können im Inland nicht mit einer "reinen" Girokarte bezahlen oder abheben. Die Girokarte ist ein reines Deutschlandkartensystem, das im internationalen Vergleich nicht anerkannt wird.

Erscheint nur das girocard-Logo auf der Karte, kann es im Auslande nicht verwendet werden. Damit deutsche Kunden ihre Karte im Auslandeinsatz nutzen können, statten viele Kreditinstitute und Sparkassen ihre Karte mit zusätzlichen Funktionalitäten aus. Oftmals ist neben dem girocard-Logo auch ein VPay- oder Maestro-Zeichen auf der Karte angebracht, das die Bestellung von Kreditkarten außerhalb Deutschlands ermöglicht.

Die Girokarte ist, wie oben erwähnt, ein deutsches Format und erlaubt keine Auszahlungen ins benachbarte Ausland. 3. VPay Karten werden in Europa angenommen (Länderliste VPay) und mit Maestro Karten können Sie überall auf der Welt zahlen oder Geld an einem Automaten auszahlen. Maestro oder VPay wird auch hier nur dort angenommen, wo die Firmenlogos an der Kassa oder am Automaten zu sehen sind.

Zahlungssysteme sind jedoch europa- oder weltweiter Standard, der auf breiter Front durchgesetzt wird. Ausweise mit VPay Logo werden nur in Europa angenommen. Wenn Sie beispielsweise in die USA oder nach Asien reisen, können Sie diese Karte nicht verwenden. Die Maestro-Karte kann sogar auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Bei der Verwendung im Ausland empfiehlt es sich jedoch nicht nur aus Akzeptanzgründen, sondern auch aus Sicherheitsgründen (eine zweite Karte hat bereits einige Feiertage gespart), eine kostenfreie Karte zu bestellen, um Bargeld abzuheben.

Die Bezahlung in EUR ist kostenfrei. Eine von uns geprüfte Hausbank erhebt keine Kosten bei der Bezahlung mit einer Giro- oder EC-Karte in EUR, egal ob die Bezahlung im In- oder im Ausland erfolgte. Für Bezahlungen in fremder Währung wird jedoch eine Provision von ca. 1% auf den Umsatz erhoben, wodurch in der Regel noch mindestens 0,77? fällig werden.

Auszahlungen mit einer inländischen Kreditkarte sind nur dann gebührenfrei, wenn Ihre Hausbank Niederlassungen oder Kooperationspartner im Auslande hat. Lediglich die nachfolgenden Kreditinstitute bieten die Möglichkeit, mit der EC-Karte im Inland gebührenfrei einzuzahlen. Detaillierte Informationen und eine Liste der Länder finden Sie durch Anklicken der jeweiligen Länder. Postbankkunden können sich an den Geldausgabeautomaten der Deutsche Bank und ihrer Kooperationspartner (Postbank ist eine Konzerntochter) kostenfrei abmelden.

Für Kundinnen und Kunden anderer Institute (z.B. Commerzbank) besteht keine kostenlose Rückzugsmöglichkeit im Auslande. Manche direkte Bankinstitute kompensieren den Mangel an eigenen Geldausgabeautomaten und Kooperationsangeboten, indem sie ihren Kundinnen und Kunden erlauben, mit ihrer Karte gebührenfrei Bargeld auf ihr Bankkonto einzuzahlen und die Auszahlungsgebühren zu bezahlen (siehe unten).

Die beiden Karten werden in der ganzen Welt an der Kasse und am Geldautomat angenommen. Kartenbestellungen werden im Unterschied zur Girokarte nicht direkt dem Bankkonto abgebucht, sondern einmal im Monat eingezogen und in Rechnung gestellt. 2. Die Bezahlung mit Karte ist in EUR kostenfrei. Bei Fremdwährungen (z.B. türkischer Lire oder USD) wird wie bei der Girokarte eine Fremdwährungs- oder Umwandlungsgebühr erhoben.

Dieses Entgelt beträgt für gewöhnlich zwischen 1,5% und 1,85% für die Karte, aber einige der angebotenen Zahlungsmittel sind auch ohne Fremdwährung erhältlich. Auszahlungen mit einer Karte sind in der Regel sehr aufwendig. Falls die Hausbank ihren Kundinnen und Kunden kein spezielles Abhebungsangebot per Karte anbietet, betragen die Kosten in der Regel mehr als 3% des Abhebungsbetrages.

Häufig werden jedoch mit einigen Zusatzleistungen wie z.B. einem Treibstoffrabatt oder der kostenfreien Geldabhebung im Auslandgeschäft Kreditkarten geboten. Norisbank stellt beispielsweise eine Karte für ihr kostenloses Konto zur Verfügung, mit der man an nahezu jedem Geldausgabeautomaten im In- und Ausland gebührenfrei Bargeld beziehen kann (in der Schweiz genügt eine Girokarte).

Bankomatkarten mit VPay oder Maestro können auch im Export verwendet werden, aber nur mit einigen wenigen Kredit- und Zahlungskarten, z.B. von der Norisbank, können Sie wirklich gratis Geld auszahlen. Bei einigen Landkarten sind die beiden Logos auf der linken Seite abgebildet. Wenn das Symbol auf einer Karte gedruckt ist, dann ist es in der Regel eine Karte mit Bargeldbezug.

Mit solchen Kreditkarten sind keine Zahlungen möglich, sondern nur Auszahlungen am Automaten. Sie können mit einer Geldabhebungskarte das Guthaben auf Ihrem Sparkonto haben, egal zu welchen Zeitpunkten. Für den Zahlungsvorgang sind jedoch keine Sparguthaben zugelassen, so dass eine Kartenzahlung auszuschließen ist. Die Cirrus und Vizepräsidentin werden an Automaten auf der ganzen Welt angenommen.

So können Sie beispielsweise mit der Postbank Sparcard (Visa-Plus) 5 mal im Jahr im Inland gebührenfrei einlösen. Auszahlungen können mit dem VISA Plus-Logo an Geldausgabeautomaten auf der ganzen Welt getätigt werden. Bitte beachte jedoch, dass du in Europa nur mit VPay-Karten bezahlen kannst. Die Maestro-Karte kann jedoch auf der ganzen Welt eingesetzt werden.

Doch nicht nur die genügende Auslandsakzeptanz ist ausschlaggebend für die Kartenauswahl. Falls Ihre Hausbank keine eigenen Bankautomaten oder Partnerinstitute in Ihrem Ferienland hat, sollten Sie eine kostenfreie Karte für Ihren Aufenthalt erhalten. Manche Banken machen ihre Kundinnen und Kunden dazu, gebührenfrei abzuheben, was ein ganz schön nützlicher Zusatz ist. Sie können in den nachfolgenden Staaten mit PayPal bezahlen oder per Banküberweisung auszahlen: siehe unten:

Mehr zum Thema