Doppelte Haushaltsführung Flugkosten

Double Budget Management Flugpreis

Es werden nur die tatsächlichen Flugkosten für Flugstrecken akzeptiert. Reisekosten: Es wird nur der tatsächliche Flugpreis (Ticketpreis) geltend gemacht. Für Flüge sind nur die tatsächlich angefallenen Flugkosten maßgebend. Kann man Flugkosten steuerlich geltend machen?

Flugpreis für Doppelhaushalt im Ausland: Pauschale oder Quittung? - Steuern einsparen

9 Abs. 1 Nr. 4 S. 3 EStG: "Die Entfernungszulage entfällt auf Flugstrecken...." und damit auch nicht auf Familienreisen zum Zwecke der Doppelhaushaltsführung 9 Abs. 1 Nr. 5 S. 7 EGG "Ziffer 4 Sätze 3 bis 5 gelten entsprechend". Weil, wie Sie sagen, die Nachweispflicht diese beträchtlichen Verschleppungseffekte und auch die Annäherung an einen Wochenheimflug vermeidet, wenn dies überhaupt nicht der Fall sein sollte.

Sie können jedoch die Fahrtkostenpauschale von Ihrem zweiten Wohnort zum Flugplatz abziehen. Ihr Redakteur hat außerdem noch etwas anderes in der FA gesagt, damit Sie folgende Dinge ausprobieren können (Ignoranz-Taktik): Legen Sie die Flatrate fest und hoffen Sie, dass derselbe Kerl, der Ihnen das gesagt hat, auch bei Ihrer Erläuterung funktioniert, vielleicht ist er so wirklich geneigt.

Sie können sich jedoch nicht darauf verlassen, sondern eine Alternativrechnung mit den überprüfbaren Gestehungskosten durchführen. Persoenlich erwarte ich, dass Sie feststellen werden, dass die FA den Pauschalbetrag streichen und in den Erklaerungen schreiben wird "konnte mangels Beweisen nicht akzeptiert werden". Sie sollten daher einen Widerspruch verordnen, die Flugkosten in einer Beilage zusammenfassen und diese zusammen mit den Einwendungen vorlegen.

Wenn Ihnen das alles zu riskant / langweilig ist, dann erklären Sie einfach die eigentlichen Ausgaben und sparen Sie sich die oben genannten Arbeitsschritte. Gelegentlich gewinnt aber auch die Unverfrorenheit oder "Ignoranz", denn immerhin hat Ihnen einer der FA etwas anderes beigebracht?

Doppelhaushaltsmanagement Flugkosten Hin- und Rückreise oder nur der "Heimflug" Selbstbehalt? - Entgeltabgabe

Hallo, ich bin etwas irritiert über die Abzugsfähigkeit von "Familienheimreisen" in Gestalt eines Fluges im Kontext meiner Doppelhaushaltsführung. Für Autofahrten kann nur die Wegstrecke mit der Reisekostenpauschale abgezogen werden. Für Flüge meint Wiso Hilfe: "Flug- und Fährgebühren für Familienheimreisen können mit den tatsächlich entstandenen Kosten auf der Grundlage eines entsprechenden Nachweises berechnet werden".

Kann ich einen Hin- und Rückflug mitnehmen? Zum Beispiel der Einwegflug'Heim zur Familie'? Wenn ich Rückflüge stornieren kann, stellt sich eine andere Frage: Ist es ein Fehler, wenn ich den Hin- und Rückflug bei unterschiedlichen Airlines buchen kann, d.h. wenn ich eine Abrechnung für den Hin- und Rückflug zu meinem Arbeitsplatz habe (die Sie eventuell in der Kategorie Arbeitsreisen buchen müssen)?

Mehr zum Thema