Direktversicherung Abgaben

Erstversicherung Gebühren

Der Vorteil: Sie sparen sowohl Steuern als auch Sozialversicherungsbeiträge für den Arbeitnehmer in einer Direktversicherung (erstes Arbeitsverhältnis erforderlich). Die Direktversicherung ist eine besondere Form der Lebensversicherung. Wenn Sie Ihr Weihnachtsgeld in eine Direktversicherung einzahlen, unterliegt sie ab dem Tag der Auszahlung höheren Steuern als die private Rente.

Downstreambesteuerung und VW

Der Direktversicherungsvertrag 2004 wurde auf meinen neuen Auftraggeber überführt und wird seitdem dort weitergeführt. Meine Fragen: Wie läuft die Nachversteuerung der beiden Direktversicherer unter Beachtung des Kapitalwahlrechts (einmalige Kapitalauszahlung / lebenslängliche monatliche Rente) ab? Wie hoch sind die Sozialversicherungsbeiträge? Ich kann Ihnen auf Ihre Frage antworten: Die Direktversicherung unterscheidet sich je nach Vertragsbeginn in den Versicherungsverträgen von Anfang bis 2005 nach 40 b OstG und ab 2005 nach § 3. 63 OstG.

Für Versicherungsverträge nach 40 b ab 2005 kann eine Kapitalauszahlung bei Fälligkeit versteuert werden, wenn der Versicherungsvertrag eine Vertragslaufzeit von mind. 12 Jahren hat, die festgelegte Beitragszahlungsfrist mind. 5 Jahre und die Zahlung erst ab dem Alter von 59 Jahre. Die Beiträge werden pauschal mit 20 % besteuert.

Über den jeweiligen Satz hinaus gibt es keine Steuerschuld wie bei Lohnzahlungen oder der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen. Für Verträge nach 3 63 EG kann beim Steueramt eine Ermäßigung der Steuerschuld geltend gemacht werden. Besteuerungsvoraussetzungen für die Hälfte des Einkommens sind gegeben, wenn die Versicherungsdauer mind. 12 Jahre betrug, wenn die Versicherungsleistung das Alter von sechzig Jahren erreichte (bei Vertragsabschluss ab 2012 das 62. Jahr) und die Prämienzahlung aus bereits versteuertem Ertrag erfolgt ist.

Bei Nichterfüllung der Bedingungen oder wenn der Dienstgeber den Beitrag umsatzsteuerfrei (ohne Abzugsfähigkeit der persönlichen Steuerschuld oder der Sozialversicherungsbeiträge über das Gehalt) entrichtet hat, ist die pauschale Quellensteuer in voller Höhe auf das Einkommen bei Zahlung der Renten- oder Kapitalleistung zu entrichten. Ein steuerfreier Beitrag in Form von 4 Prozentpunkten der Beitragsbemessungsgrundlage ist möglich.

In der obligatorischen und freiwilligen Krankenversicherung sind sowohl für Verträge nach 40b EG V als auch für Verträge nach 3. 63 EGV Krankenkassenbeiträge zu entrichten. Im Falle einer Kapitalabfindung werden die Krankenkassenbeiträge auf der Grundlage der ersten 10 Jahre berechnet; im Falle einer Pensionszahlung müssen diese auf Lebenszeit gezahlt werden. Als Ihr neuer Chef Ihre Direktversicherung übernommen hat, hat er auch die steuerrechtliche Betreuung Ihres Vertrags übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema