Dienstwagen 1 Prozent

Firmenwagen 1 Prozent

Ausflüge eines Mitarbeiters mit dem Firmenwagen. Sie zahlen ein Prozent des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs. Barwertvorteil nach der Listenpreismethode (1-Prozent-Methode) oder der Logbuch-Methode. Auch wenn Sie erst am 15. des Monats einen Firmenwagen erhalten haben.

Dienstwagensteuer: Besteuert mit einer Ein-Prozent-Regel oder Fahrtenbuch?

Firmenfahrzeuge für Existenzgründer und Unternehmer: Was Sie beachten sollten

Benutzen Sie Ihren Dienstwagen auch für private Zwecke, gilt dies als "Sachleistung". Hierbei müssen Sie sich zwischen der 1-Prozent-Regel und einem Logbuch zur Berechnung des kalkulatorischen Einkommens unterscheiden. Das digitale Logbuch hat viele Vorzüge. Selbständige nutzten viele Jahre lang Dieselfahrzeuge als Dienstwagen oder Dienstwagen. Nach Expertenmeinung bezahlen häufige Fahrer 20 bis 30 Prozent mehr pro Jahr.

Möglich ist dies jedoch nur für Menschen, die kein Auto führen müssen - zum Beispiel Freelancer oder einzelne Selbständige in einem Dienstleistungsunternehmen. Deshalb sollten Sie exakt kalkulieren, ob Sie sich einen Dienstwagen überhaupt noch leisten können. Endlich ist der Dienstwagen für Sie da. Nach der 1 %-Regel wird 1 % des Brutto-Listenpreises des Firmenwagens zum Monatsgewinn aufaddiert.

Die 1 Prozent-Regel hat den großen Vorteil: Sie ist leicht zu implementieren. Andererseits kann es durchaus sein, dass Sie wesentlich mehr bezahlen, als wenn Sie ein Logbuch haben. Die zweite Art der Berechnung des kalkulatorischen Einkommens ist das Logbuch. Das Logbuch muss das ganze Jahr über ohne Unterbrechungen geführt und die Reisen zeitlich aufgeschrieben werden.

Andernfalls erkennt das Steueramt das Logbuch möglicherweise nicht. Vimcar, ein Digital Logbuch, wurde von Andreas Schneider gegründet. In einem Gespräch erörtert er die Vorzüge digitaler Logbücher und wie sich Vimcar von anderen Herstellern abhebt. Testen Sie Vimcar 30 Tage lang kostenlos*. Die Funktionsweise eines elektronischen oder elektronischen Fahrtenbuchs, ganz simpel erläutert?

Ein kostenloses Programm ohne zusätzliche Geräte ist ebenso ein elektronisches Logbuch wie eine Telematikbox im Fahrzeug. Wir bei Vimcar arbeiten mit der aus unserer Sicht zuverlässigsten und anwenderfreundlichsten Hardware: einem kleinen Logbuchanschluss, der in die OBD-Schnittstelle des Fahrzeuges einsteckt. Das Logbuch wird dann quasi von diesem Plug selbst geschrieben. Schließlich muss der Benutzer die Reise nur noch einer Rubrik zuweisen - Privat- oder Firmenreise und Pendeln oder eine Kombination dieser drei Ausstattungsvarianten.

Der konventionelle Fahrtenbuchverkehr bietet die gleichen Steuerersparnisse wie ein elektronischer Fahrtenbucheintrag, aber nicht ohne Mühen. Kleinere Irrtümer, die unter Stress leicht auftreten, dürfen nicht auftreten - sonst kann es sein, dass das Steueramt ein Fahrausweis verweigert und trotzdem die kostspielige 1-Prozent-Methode vorschreibt. Das elektronische Logbuch hat diese Zeit und Mühe mit dem Fiskus nicht.

Wodurch zeichnet sich Vimcar von den anderen Lieferanten aus? Als einziger Dienstleister kooperiert Vimcar mit dem Bundesverband Deutscher Steuerberater und wird von der DATEV eG weiterempfohlen. Unser Logbuch haben wir in enger Abstimmung mit den Steuerexperten erstellt und können so ein Maximum an Steueramtskonformität garantieren. Anders als andere Provider, die in der Regel neben dem Logbuch weitere Funktionalitäten bieten, haben wir uns zunächst ganz auf die Vervollkommnung unseres Digital Logbuchs spezialisiert.

Vimcar hebt sich auch technisch von anderen Lieferanten ab. Fährt Vimcar auf allen Automobilen - ob BMW, Audi oder Mercedes und Co. Vimcar arbeitet zurzeit zwar nur mit Verbrennungsmotorisierungen, aber wir sind dabei, eine neue Generation von Elektroautos zu entwickeln. Wie muss ein elektronischer Fahrtenbucheintrag aussehen, um vom Fiskus erkannt zu werden?

Entspricht Vimcar diesen Anforderungen? Die Anforderungen an ein elektrisches Führerscheinbuch werden vom Fiskus genauso hoch angesetzt wie an ein handgeschriebenes Fahrerpass. Mit einem elektronischen Logbuch können diese Anforderungen noch präziser als mit einem herkömmlichen Logbuch abgedeckt werden. Ein handgeschriebenes Logbuch kann kaum nachgewiesen werden, aber bei Vimcar ist es durch einen Editierblock nachweisbar nach sieben Tagen verfügbar.

Selbst die komplette Aufnahme lässt sich bei Vimcar nicht vermeiden: Ein ordentliches Fahrer-Logbuch steht und fällt schließlich mit dem Schutz vor Manipulationen. Durch unsere Technologie können Manipulationen vollständig ausgeschlossen werden und stellen sicher, dass jede kleine Veränderung und Bemerkung des Benutzers auch für das Steueramt später verständlich ist. Damit wird Vimcar allen Ansprüchen des Finanzamtes an ein ordentliches Logbuch gerecht.

Wenn ich also eine Betriebsprüfung habe, kann mir mit Vimcar nichts zustoßen? Die Vimcar kann nur das Rüstzeug für ein ordentliches Logbuch liefern, aber auch der Dienstwagenfahrer muss es sorgfältig aufbewahren. So wäre z.B. die Klassifizierung einer Privatreise als Firmenreise nicht erlaubt und könnte dazu führen, daß das Steueramt das Fahrtenbuch abweist.

Benutzen Sie auch Ihr elektrisches Logbuch und wie viel haben Sie schon erspart? Für unser reines Einsatzfahrzeug, auf das alle Mitarbeitenden Zugriff haben, setzen wir die Firma Vacansoleil ein. Bei solchen Fahrzeugen ist der Nachweis zu erbringen, dass keine Privatfahrten durchgeführt werden und dass kein finanzieller Gewinn erzielbar ist.

Dies ist nur mit einem Logbuch möglich.

Auch interessant

Mehr zum Thema