Dienstreise Wochenende

Geschäftsreise Wochenende

Am Freitag oder Montag ein privates Wochenende. Erst bei einer einwandfreien Geschäftsreise gab es Geld vom Staat zurück. Ist sein Rückflug am Samstag spätabends trotz Wochenendrast zulässig. zelzimmer existiert nicht im Rahmen von Geschäftsreisen. Am Wochenende auf Geschäftsreise nach Jahor Bahru in Malaysia.

Entschädigung für Wochenendarbeiten auf Dienstreisen?

Häufig ist der Angestellte am Wochenende auf Geschäftsreisen unterwegs. Arbeitsrechtsanwalt Ulf Weigelt gibt die Lösung. Manche Fahrten können bis zu drei Wochen in Anspruch nehmen. Habe ich tatsächlich Anspruch auf Ferien für die auf Geschäftsreisen verbrachte Woche? fragte Nils Christiansen. "Der Boss ist erstaunt." Was ist zulässig, was nicht? Ulf Weigelt, der in Berlin als Arbeitsanwalt tätig ist, gibt Auskunft über Fragen der Anwender.

Wöchentlich, jeden Mittwoch, in der Rubrik "Da astunt der Chef". Aus allen Fragen, die uns jede Woche auftauchen, suchen wir uns eine aus. Hinweis: Der Verfasser behält sich das Recht vor, keinerlei Einfluss auf die Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und/oder Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten zu nehmen.

Eine Haftungsverpflichtung gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder immaterieller Natur bezieht, die durch die Verwendung oder Nichtverwendung der bereitgestellten Information bzw. durch die Verwendung unrichtiger oder nicht vollständiger Information hervorgerufen werden, ist generell auszuschließen. Verfasser im Sinn des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) ist Ulf Weigelt, Referat 63, 10435 Berlin, Deutschland.

Als übersichtliche E-Books sind die Anwälte von Ulf Weigelt erhältlich. Hier sind alle von Ulf Weigelt erschienen. Rechtsanwalt Ulf Weigelt ist Arbeitsrechtler in Berlin. Mit Sabine Hockling hat Weigelt auch die Beraterin für Arbeits- und Sozialrecht mitgeschrieben. Im Ausnahmefall kann sie auf bis zu zehn Std. verlängert werden.

Sie darf dann jedoch im Schnitt nicht mehr als acht Arbeitsstunden pro Arbeitstag innerhalb von sechs Monaten oder innerhalb von 24 Kalenderwochen betragen. Bei Wochenendarbeit müssen die Beschäftigten pro Jahr mind. 15 freie Tage haben. Nach § 11 ARZG haben Sie Anspruch auf einen alternativen Ruhetag pro Wochenende.

Geschäftsreise privater gestalten - getrennt erlebnisreich und geschäftlich

Eine Geschäftsreise wird oft mit einem Privaturlaub kombiniert. Lange oder kurze Geschäftsreisen sind für viele tausend Mitarbeiter Teil ihres Berufslebens. Deshalb wollen viele von ihnen die Möglichkeit wahrnehmen, ihre Geschäftsreise mit einer Privatfahrt zu kombinieren. Vor allem am Wochenende ist ein Kurzurlaub nach anstrengenden Arbeitstagen lohnenswert.

Aber wenn die Reisespesenabrechnung nach einer Geschäftsreise lockt, ist es oft nicht mehr so leicht, Ferien und Geschäft zu trennen. Dann will der Unternehmer ihn daran hindern, für Privatunternehmen zu zahlen. Grundsätzlich sind Fahrten mit einem Geschäftsreiseanteil von weniger als zehn vom Hundert als Privatfahrten aufzufassen. Erfolgt der persönliche Aufenthalt vor der Geschäftsreise oder sind die Reisezeit und die Reisedauer unangemessen verhältnismäßig, ist eine Deklaration notwendig, die nachweist, dass der geschäftliche Aspekt im Mittelpunkt steht und die gesamte Reise nur auf dieser Grundlage abläuft.

Auch ist es von Anfang an notwendig, die anfallenden privaten und geschäftlichen Ausgaben zu separieren, damit später keine Schwierigkeiten bei der Rechnungsstellung entstehen. Gleiches trifft auf alle anderen Ausgaben zu, die sich ändern, wenn eine zweite Begleitperson mitgenommen wird. Wenn Sie sich vor Ihrer Geschäftsreise etwas Freizeit gönnen, können Sie sich auf die nächsten Treffen in entspannter Atmosphäre freuen.

Beispiel: Ein Unternehmer fährt von Hamburg nach München zu einem operativen Termin. Weil er nach dem Geschäft mit seiner Frau noch einige Tage in München verbringen will, fährt sie mit ihm. Der Preis für das Zweibettzimmer beträgt 100 EUR pro Übernachtung, das Einbettzimmer 60 EUR. Die Differenz von 40 EUR zahlt der Auftraggeber nicht.

Der Preis beträgt 120 EUR. Das bedeutet, dass jeweils 50 von den 120 EUR, also 60 EUR, für Privat- und Geschäftsreisen verwendet werden. Zur nachträglichen Trennung der anfallenden Gebühren wird empfohlen, ein Logbuch zur genauen Erfassung zu verwenden. Zur Inanspruchnahme der Reisekosten vom Auftraggeber ist es notwendig, alle notwendigen Nachweise beizubringen.

Während Ihres Aufenthaltes sollten Sie die privaten und geschäftlichen Ausgaben immer getrennt halten. Auf jeden Falle müssen alle angefallenen Abrechnungen und Belege für die im Geschäftsverkehr angefallenen Aufwendungen sorgfältig aufbewahrt werden. Wenn diese nicht verfügbar sind, reichen auch persönliche Belege, die vom Reiseteilnehmer selbst mit Menge, Zeitpunkt und Laufzeit des betreffenden Artikels zu dokumentieren und zu unterschreiben sind.

Treten während der Dienstreise unerwartete Urlaubstage auf, die sich aus geschäftlichen Gründen nicht verhindern lassen, können diese auch in der Reiseabrechnung ausgewiesen werden, auch wenn der Mitarbeiter diese Tage mit Privataktivitäten verbring. Beispiel: Der Mitarbeiter fährt am Montagmorgen von Hamburg nach München, um an den Verhandlungen mit einem Partner mitzuwirken.

Verhandelt wird am kommenden Montag und erst am kommenden Freitag, da die andere Seite den kommenden Tag für Sitzungen ausnutzt. Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter benutzt die Wartezeiten und besucht München und die Stadt. Der Mitarbeiter fährt am Donnerstagsabend nach Abschluss der Transaktion endlich zurück nach Hamburg.

Wenn Sie sich während der Geschäftsreise Freizeit lassen, ist Erholung garantiert. Der arbeitsfreie Tag ist aus geschäftlichen Gründen und kann nicht vermieden werden, so dass der Mitarbeiter diesen Tag mit Privataktivitäten ausfüllen kann. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung für diesen Zusatztag können in der Regel als Fahrtkosten in Rechnung gestellt werden.

Einzig die Stadtführung ist ein ungeplanter Aufwand, den der Mitarbeiter selbst zu bezahlen hat. Wenn die Ferienreise unmittelbar mit der Geschäftsreise verbunden ist, ist es in der Regel am leichtesten, zwischen privaten und geschäftlichen Reisekosten zu unterscheiden. Dazu muss ein klares Ende der Dienstreise und ein Beginndatum für die Ferienreise angegeben werden, ab dem der Mitarbeiter für seine eigenen Auslagen aufkommt.

Beispiel: Ein Unternehmer fährt am Dienstag von Hamburg nach München zu einem Geschäftstreffen. Der Rückweg ist am Freitags für 200 EUR Flugpreis inbegriffen. Weil der Hin- und Rückflug am Samstag jedoch nur 100 EUR kosten wird, beschließt der Mitarbeiter nach Rücksprache mit seinem Mitarbeiter, den Hin- und Rückflug um einen Tag zu verlegen.

Der zusätzliche Tag des Aufenthaltes in Hamburg wird mit den normalen Übernachtungs- und Cateringkosten verrechnet. Sie betragen 80 EUR insg. Statt der ursprünglich 200 EUR entstehen nur noch 180 EUR für den Auftraggeber.

Mehr zum Thema