Der die das Email

Derjenige, der die E-Mail geschickt hat.

Als E-Mail wird in der Regel die weibliche, d.h. die E-Mail verstanden, da das Wort übersetzt "elektronische Post" bedeutet. TeilenDieses Facebook Tweet LinkedIn Google + Email. Der perfekte Werkstoff für perfektes Design trägt einen Namen: Sie finden hier Hilfe & Informationen über das E-Mail-Center im Allgemeinen, Funktionen, Zusatzdienste, Adressbuch und Kalender.

Im zweiten Schritt legen Sie den Zeitraum fest, in dem die erste Begrüßungs-E-Mail an den Kontakt nach der Anmeldung an der Liste gesendet wird.

Das oder die E-Mail?

Das oder die E-Mail? Auf Deutsch gibt es eine ganze Serie von Nomen mit schwankender Gattung. Auf dieser Seite findest du die gängigsten Fälle von Zweifeln am passenden Aufsatz. E-Maildie, auch theGen. -, Pl. -s. Ähnlich wie bei vielen fluktuierenden Gattungen kann auch bei E-Mails ein Nord-Süd-Gefälle beobachtet werden: Die Neutronenform erscheint umso häufiger, je weiter man nach Süden geht - in Österreich und der Schweiz sagt man beinahe nur: die e-Mail.

Das Gleiche trifft auf das Kurzformular Mail zu. Häufiger ist die (E-)Post im Beitrag des deutschsprachigen Teils (siehe "Sprachleben"). Bei mehreren Schreibweisen des Begriffs wird die von Duden und/oder Wahrig vorgeschlagene Rechtschreibung als Präfix verwendet. Sie werden auch die richtigen Formen von Artikeln vorfinden, von denen das erste die von uns empfohlenen ist.

Wenn nicht anders vermerkt, bezieht sich die Genitiv- und Pluralform auch auf die erste Ausprägung. In unserer Wörterliste werden Sie die häufigste Frage in der neuen Schreibweise im Vergleich wiederfinden.

der E-Mail oder der E-Mail-Stil - ist es das, was Sie sagen oder schreiben?

OfflineHallo, durch das Stichwort "Benachrichtigungs-E-Mail" und meine Beantwortung ist mir ein neuer Punkt eingefallen. In Österreich sagt man "die" E-Mail: lch schreib dir eine e-Mail. Ich schaue mir in Deutschland meist das deutsche TV an - man sagt "die" E-Mail: lch schreib dir eine e-Mail. Meiner Meinung nach ist der Beitrag von "electronic mail" (weiblich) abgeleitet.

Ich schreibe es hier so fest auf, dass mir die Österreichische Fassung (obwohl ich ein glühender Verfechter des Österreichers bin) zu Unrecht ist. In der Alltagssprache kommt "die" E-Mail jedoch viel selbstverständlicher. OfflineDie E-Mail hört sich verkehrt an, ich habe einen kleinen Ohrendruck. Hört sich die E-Mail verkehrt oder nur so an?

Offline@Kathi67: Also, allein aus dem Gefühl der Sprache heraus würde ich ganz klar sagen: die e-Mail! Die Tatsache, dass es auch den Namen E-Mail gibt, liegt wohl am Dialekt: Sie sagten ja, Sie kommen aus Österreich. Zum Beispiel sagt man in Österreich auch Funk, in Deutschland haben wir nur Funk!

Die Rechtschreibung der E-Mail habe ich bereits mitbekommen. Dann ist da noch die E-Mail - zumindest wäre ich nicht überrascht! Für mich aber: die e-Mail! Miraculix 1967 schrieb: Und dann ist da noch die E-Mail - zumindest wäre ich nicht überrascht!

OfflineHallo Miraculix 1967, richtig, die Sache mit dem Funkgerät ist mir bei dieser Sache aufgefallen, obwohl es in diesem Falle einfacher zu erörtern ist: "Das ist eine gute Idee: Word-Raum: E-Mail: Auch wenn ich nur das Word mit Artikeln aufschreibe - die Email oder die Email - "das" hört sich zwar auch verkehrt an, aber wenn ich sage: "Bitte senden Sie mir eine Email!

"Sie klingen nicht mehr so verkehrt, vielleicht weil es mir bekannt ist. Nach ÖNORM wird E-Mail nur mit Bindestrich geschrieben, während ich früher, als ich in einer Agentur gearbeitet habe, nur E-Mail geschrieben habe. OfflineMein lieber Wortplatz, Wortplatz schrieb: Natürlich ist das eine harte Schutzschicht auf Metallflächen. Das hört sich lustig an, ist es aber nicht wirklich: Was Sie meinen, ist wahrscheinlich der Lack.

Sowohl der Beitrag als auch die Rechtschreibung sind also falsch. Ich habe noch nicht einmal an das Funkgerät gedacht, aber es hört sich sehr folgerichtig an, warum man in Österreich oft über Funk spricht. Der D-Standard ist nicht anders, da ich auch nur die Variante mit dem Trennstrich kannte. Die E-Mail ist meines Wissens in englischer Sprache ohne Trennstrich geschrieben.

Miraculix 1967 schrieb:sounds funny, aber es ist nicht wirklich: Was Sie meinen ist wahrscheinlich der Email. Sowohl der Beitrag als auch die Rechtschreibung sind also falsch. Und für sie gibt es zwei Worte auf Deutsch: die E-Mail und die Email. OfflineHallo together, @ wortraum: "Email" - ich meine jetzt das Cover - ist auch eine Österreichische Fassung.

"Email" wird hier (in Österreich) nicht benutzt. Als ich einmal "eMail" in Vorbereitung auf eine Lektion geschrieben habe, die Word natürlich in "email" umgewandelt hat, hat mir mein Kontrollkollege dies sofort als Emaillebeschichtung zugeschrieben. Seit meiner Zweisprachigkeit - österreichisch und englisch - habe ich nicht verstanden, was sie meint, denn ich hatte immer nur die Emaillebeschichtung im Schädel als "Emaille".

Miraculix 1967: In Österreich muss ich mich an die ÖNORM halten und sie wird uns beigebracht. In Englisch ist es die "E-Mail" ohne Bindestrich, ja. OfflineHello Kathi! Aber ich muss zugeben, dass ich vor dem Begriff E-Mail immer wieder zwischen den beiden Beiträgen wechsel. So wie im Satz: "Bezugnehmend auf Ihre E-Mail(s) vom 3.5. 2011...." denke ich, dass sowohl "die E-Mail" als auch "die E-Mail" passt.

In der Regel jedoch, wie beim Satz: "Bitte senden Sie mir die Dokumente per E-Mail" - der Beitrag vor der E-Mail wird ohnehin weggelassen. OfflineHallo an alle, an Ihre Liste der Multi-Gender-Nomen, zum Beispiel der BUTTER kommt mir in den Sinn, redet über sein Auto, unser Moon ist ein Mann, während er in vielen verschiedenen Farben ist, im Unterschied zur Frau, die wir wieder einmal als Frau erleben....

OfflineHallo für Sie, ich bin auch Österreicher. Die E-Mail hört sich jedoch ganz natürlich an, ich benutze sie immer.

Mehr zum Thema