Darlehen Vorfälligkeitsentschädigungsrechner

Vorzeitige Rückzahlung des Darlehens Vergütungsrechner

Beginndatum des Vertrages (Datum pro Box oder TT.MM.JJJJJJJ) Sie möchten Ihr Darlehen vorzeitig umplanen? Es gibt viele Gründe, einen Kredit aufzunehmen. - Die Kreditwürdigkeit ist breit gefächert.

Schulden zu einem Darlehen mit niedrigerem Zinssatz. Die vorzeitige Rückzahlung ist in der Tat eine Art Ausgleich für ein Kreditinstitut.

Fachanwältinnen und -anwälte, Anwälte, Steuerberaterinnen und -berater

Vorfälligkeitsentschädigung ist die Gebühr für die außerordentliche Rückzahlung eines Kredites während der Laufzeit des sogenannten Festzinssatzes. Mit der Stornierung des Kredits durch den Auftraggeber wird die vorzeitige Rückzahlung fällig. Wird das Darlehen dagegen von der Hausbank oder dem Sparkassenverband wegen Verletzung der Vertragspflichten des Darlehensnehmers gekündigt (wichtiger Grund), so hat die Hausbank Anspruch auf Schadenersatz vom Auftraggeber, der in gleicher Weise wie die Vorauszahlungsstrafe einbehalten wird.

Die Nichtannahme eines Kredits führt auch zu Schadensersatzansprüchen der Nationalbank, die nach der gleichen Methode errechnet werden. Vorfälligkeitsentgelte können nur bei Darlehen mit festem Zinsniveau erhoben werden, nicht jedoch bei Darlehen mit variabler Verzinsung, d.h. Darlehen, bei denen der Käufer das Zinsrisiko übernimmt. Für Kredite mit fester Verzinsung (z.B. über 5 oder 10 Jahre) übernimmt die Hausbank das einzige Zinsrisiko bei steigenden Zinssätzen während der Umfinanzierung.

Dabei handelt es sich um den Fall, dass die Hausbank dem Kreditnehmer - wie gewohnt - keinen ausreichenden Kredit aus "eigenem Geld" zur Verfügung stellt, sondern das Kapital selbst am Markt beschafft, d.h. wiederum einen Kredit einnimmt. Nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen und bankaufsichtsrechtlichen Vorschriften erfolgt dies in der Regel mit identischer Zinsbindung, die als laufzeitkongruent bezeichnet wird.

Natürlich bezahlt die Hausbank für Ihren Kredit weniger Zins als der Käufer für seinen Kredit. Das ist die genaue Schadensursache für die Banken. Erfolgt die Rückzahlung des Darlehens ganz oder zum Teil ohne vertragliche Vereinbarung des Kunden in Sondertilgung von bis zu 5 Prozent des Darlehensbetrags pro Jahr oder dergleichen, kommt es zu einem Refinanzierungsverlust und einem Margenverlust nach der marktüblichen Zinsmethode, da die BayernLB wiederum die zur Umfinanzierung verwendeten Kredite oder Schuldverschreibungen nicht ohne Verlustausgleich oder niedrigere Reinvestitionszinsen tilgen kann.

Als Margenverlust wird lediglich die Minderung der Erträge der Hausbank für die verbleibende Laufzeit des Kredits bezeichnet. Der Refinanzierungsverlust korrespondiert also mit den so genannten Negativzinsen der Hausbank. Nachdem dieser Verlust ausgeglichen ist, wird die Position der Hausbank so gewählt, als ob sie überhaupt keinen Kreditvertrag geschlossen hätte. Die Margenverluste entsprechen im Gegenzug dem guten Zinsniveau der Hausbank, der gesicherten Ertragserwartung.

Damit ist die Hausbank so platziert, als ob der Kreditvertrag über die ganze Dauer korrekt ausgeführt worden wäre. Die beiden Verlustpositionen zusammen ergeben den Gesamtverlust der BayernLB und damit die Grundlage für die Ermittlung der Vorauszahlungsentschädigung. Wir wollen den Verweis auf die Bestimmungen des 489 Abs. 1 BGB nicht versäumen, in dem u.a. die ordentlichen Beendigungsrechte des Kreditnehmers bei Festzinsen über 10 Jahre sowie die Tatsache reglementiert sind, dass Kredite an nicht durch Grundpfandrechte abgesicherte Konsumenten von ihnen jederzeit mit einer Frist ohne vorzeitige Rückzahlungsstrafe kündbar sind.

Sie können hier eine mögliche vorzeitige Rückzahlung berechnen.

Mehr zum Thema