Blankodarlehen

unbesichertes Darlehen

Ein Blankodarlehen ist ein Darlehen, das ohne Sicherheiten des Darlehensnehmers gewährt wird. Bei einem Darlehen ohne Sicherheiten handelt es sich um einen Blankokredit für Selbständige und Arbeitnehmer. Ein Blankodarlehen ist ein Darlehen, das nicht durch vom Kreditnehmer bei der Bank hinterlegte Vermögenswerte besichert ist. Ein Blankodarlehen ist ein Darlehen, das einem Darlehensnehmer ohne Sicherheiten gewährt wird. Ein Blankodarlehen ist ein Darlehen, das nicht durch vom Kreditnehmer bei der Bank hinterlegte Vermögenswerte besichert ist.

Blankokredite und Blankokredite

Ein Blankokredit ist ein unbesicherter Darlehenskredit, der z.B. in Gestalt eines Eigenheims oder eines anderen Vermögens gewährt wird. Einem Blankokredit können auch andere Formen von Krediten zugeordnet werden. Wenn nur ein Teil des Darlehensbetrages als Sicherheiten für ein bestimmtes Kreditvolumen zur Verfügung steht, wird der unbesicherte Teil des Gesamtbetrages als unbesicherter Teil bez.

Daneben gibt es unbesicherte Kredite, für die zwar Sicherheit geleistet wird, die aber nicht zur banküblichen Praxis gehören. Dies können Garantien von Privatpersonen sein, in der Regel von der Gastfamilie oder engen Freunden, oder eine Abtretung von Löhnen und Gehältern, in der Regel bis zur Auszahlung.

Grundsätzlich sollte der Darlehensnehmer eine gute Bonitätseinschätzung (Bonität) haben, aber auch hier gibt es Ausnahmeregelungen, die später erörtert werden. Der wohl am häufigsten verwendete Blankokredit in Deutschland ist der Dispokredit. Der Kunde erhält von der BayernLB einen Kontokorrentkredit, ohne dass dafür Sicherheiten erforderlich sind.

Die Überziehungsmöglichkeit ist die günstigste, aber auch die sicherste. Mittlerweile bekommen die meisten Kundinnen und Kunden neben einem Dispositionslimit auch eine Karte von ihrer Hausbank, die zusätzlich mit einem Einkaufslimit ausgestattet ist. Dies ist auch ein Blankokredit, da für die Zahlung per Karte nur die Kreditwürdigkeit des Bestellers als Sicherheitsleistung erforderlich ist.

Zum Blankokredit zählen auch Personalkredite oder Ratendarlehen, die auch sehr verbreitet sind. Auch hier wird dem Kunden bei Vorliegen eines Dienstvertrags und positiver Kreditwürdigkeit ein Vertrag im Umfang von rund drei Monatslöhnen gewährt. Auch die Laufzeiten solcher Finanzierungen sind in der Regel recht kurz. Allerdings ist ein solches Angebot auch ideal geeignet, um beispielsweise einen Überziehungskredit zu kompensieren und damit höhere Aufwendungen zu verhindern (Umschuldung).

Die oben erwähnte Miettoilette ist auch ein Blankokredit. In diesem Fall bietet eine Hausbank ihren Gästen die Garantie, die Anzahlung für eine neue Ferienwohnung zu leisten. Ein Umzug ist oft sehr kostspielig und kann es für die Menschen schwierig machen, eine Anzahlung zu leisten, die in der Regel mehrere Monate ausmacht.

Immer mehr Menschen in Deutschland haben mit schlechten Schufa-Einträgen zu kämpfen, was immer wieder zu einer Bonitätsverschlechterung führt - und mangelnde Kreditwürdigkeit ist der hÃ?ufigste Anlass, einen leeren Kredit abzulehnen. Bei der Vergabe von Blankokrediten sind diese nicht an die strikten gesetzlichen Bestimmungen für die Vergabe von Krediten geknüpft, so dass ein Anstellungsvertrag und die drei bis sechs Monatsgehälter in der Regel ausreichen, um einen Blanko-Kredit zu erwirken.

Die Verzinsung ist hier in der Regel etwas über der einer inländischen Filiale, was durch das erhöhte Bankrisiko ersichtlich ist. Schließlich bietet dies den Verbrauchern die Chance, in das normale Wirtschaftsleben zurückzukehren, ohne permanent im Voraus bezahlen zu müssen. Bei den meisten Firmen und Betrieben wird von Zeit zu Zeit ein Darlehen benötigt, um das laufende Geschäft zu finanzieren, z.B. wenn es um die Fertigstellung längerfristiger Vorhaben geht.

Hierbei gewährt die Hausbank ihrem Debitor (Kreditnehmer) ein Blankodarlehen, ohne z.B. die Betriebsstätte als Sicherheit zu benötigen. Der Darlehensgeber fordert in der Regel, dass der Firmenkunde seinen kompletten Zahlungsvorgang über das Konto abwickeln muss, um seine Kreditwürdigkeit einschätzen zu können. Bei berechtigten Zweifeln der Banken an der Ernsthaftigkeit des Auftraggebers kann das Darlehen unverzüglich beendet werden, was durchaus verständlich und auch im Sinne der anderen Auftraggeber ist.

In einem solchen Falle muss der Blankokredit unverzüglich und nicht erst am Ende der ursprünglichen Vertragslaufzeit ausgezahlt werden. Für Firmenkunden ist es aber auch so, dass die Gewährung eines solchen Kredits in Deutschland in der Regel an eine Anfrage bei der Schufa oder einer anderen Wirtschaftsauskunftei gebunden ist, um die Bonität des Auftraggebers oder des Betriebes zu garantieren.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, ein Firmenkonto bei einer im Inland ansässigen Hausbank oder einem ausländischen Finanzinstitut zu eröffnen. Denn so manches Start-up-Unternehmen gäbe es nicht, wenn es nicht möglich wäre, die oft sehr hohen Anforderungen Deutschlands zu umgehen, ohne sich dubiosen Investoren zu stellen. Baudarlehen, auch Bausparkredite oder Bausparkredite, sind in Deutschland weit verbreitete Kredite.

Es gibt in Deutschland ein eigenes Bauspargesetz, in dem in § 7 A Abs. 4 festgelegt ist, wann und in welchem Ausmaß Blankokredite in einem solchen Rahmen garantiert werden dürfen. Auf die Besicherung durch Grundpfandrechte (Kreditsicherheit) kann die Sparkasse bis zu diesem Betrag verzichtet werden, da der Kostenaufwand einer solchen Massnahme gewaltig ist und in der Regel auch hierdurch entstehen.

Darlehen zur Vorfinanzierung, z.B. bis zur Verfügbarkeit eines weiteren Darlehens, können bis zu einem Betrag von EUR 5000 als Blankokredit gewährt werden. Unterschreibt der Kreditnehmer eine negative Erklärung, kann bei einem Bausparkredit auch ein negatives Darlehen zwischen EUR 10000 und EUR 15000 unter Erlass einer Grundpfandrechtssicherheit gewährt werden, was einem Blankodarlehen entspr. ist.

Seit 2009 können Wohnungsbaugesellschaften per Gesetz einen entsprechenden Blankokredit von bis zu EUR 50.000 gewähren. Weitere Einzelheiten zum Blankodarlehen von Wohnungsbaugesellschaften finden Sie im oben erwähnten Recht. Ob es sich um eine Bau-, Umschuldungs- oder die Akquisitionsfinanzierung handelt - bei jedem einzelnen Angebot sollte man zwischen den unterschiedlichen Betreibern und Offerten unterscheiden, der Blankokredit ist da keine Seltenheit.

Der Verwendungszweck des Kredits, in diesem Falle der Blankokredit, ist in erster Linie abhängig. Ein Blankokredit ist für Bausparer in der Regel immer eine Option. Stellt man die Einzelangebote gegenüber, so unterscheidet sich diese zum Teil in der Höhe des Zinses und der möglichen Kreditlimite, um nur einige wenige Eigenschaften zu benennen.

Auch nach einem Abgleich ist es daher nicht möglich, eine generelle Aussagen darüber zu machen, welches Darlehen das sicherste ist. Schließlich sind nicht alle Blankokredite gleich.

Auch interessant

Mehr zum Thema