Bilanzierung Bauträger

Balancierung von Bauträgern

lch habe einen neuen Kunden. Letzterer ist als Bauträger unabhängig. Tätigkeiten und Lösungen im Bereich Buchhaltung und Rechnungswesen >>. HGB-konforme Rechnungslegung einer. Die Suche nach "Bauträger" ergab keine Treffer.

Inwiefern ist ein von einem Bauträger eingerichtetes Treuhandkonto mit der Gemeinde abzugleichen?

5 UStG - Zeit der Gewinnerzielung für Makler und Bauträger

Zwei BFH Urteile befassen sich mit dem Punkt, an dem bei der Vermietung und Veräußerung von Wohnungseigentum ein Anspruch auf Gewinn kapitalisiert werden muss. Eine Aktivierung von Kundenforderungen ist dann vorzunehmen, wenn die hauptsächlichen ökonomischen Gründe für die Inanspruchnahme im vergangenen Wirtschaftsjahr entstanden sind und der Unternehmer mit der Inanspruchnahme der Forderung rechtlich sicher sein kann.

Nach Ansicht des BFH sind diese Bedingungen bereits erfuellt, wenn der Dienstleister seiner Pflicht nachkommt. Zum jetzigen Zeitpunkt steht dem Zahlungspflichtigen kein Widerspruch gegen einen nicht ausgeführten Vertrag mehr zu. das Konto am Abschlussstichtag bereits eröffnet ist und die Forderungen erst nach dem Abschlussstichtag zur Zahlung anstehen.

Danach ist eine bilanzierende Gesellschaft verpflichtet, den Provisionsanspruch zu bilanzieren, sobald sie ihre Maklertätigkeit erbracht hat, d.h. nach Abschluss des vermittelten Vertrages. Der Bundesfinanzhof befasste sich in einem anderen Verfahren mit der Fragestellung, wann ein Bauträger den Veräußerungsgewinn aus dem Bau von Stockwerkeigentum auszuweisen hat.

Der BFH geht jedoch aus Praktikabilitätsgründen nur davon aus, dass der Gewinn zu einem für steuerliche Zwecke relevanten Termin realisiert wird. In diesen FÃ?llen mÃ?ssen Gewinne in der Konzernbilanz realisiert werden, wenn mehr als die HÃ?lfte der KÃ?ufer den gröÃ?ten Teil des vollstÃ?ndigen Miteigentums ausdrÃ?cklich angenommen hat. Andernfalls kann dieses Gesetz auch durch stillschweigendes Handeln eingehalten werden, wenn die Appartements seit mehr als drei Monaten ohne Mängelanzeige genutzt werden.

Zum einen kann diese Pauschaldefinition verhindern, dass Bauträger den Zeitraum der Gewinnerzielung verzögern, indem sie eine der vielen Eigentumswohnungen vorerst nicht verkaufen. Andererseits werden Gewinne auch dann nicht realisiert, wenn nur wenige Apartments veräußert wurden.

Werden also mindestens 50 % der Appartements erworben, so sind die Ansprüche auf die von diesen Käufern geschuldete Vergütung zu kapitalisieren.

Mehr zum Thema