Betriebsfinanzamt

lokale Steuerbehörde

Für das Inkasso ist insbesondere das örtliche Finanzamt zuständig. Der Report unterstützt Sie bei der Abrechnung mit dem lokalen Finanzamt. Für Einzelunternehmer ist das örtliche Finanzamt zuständig, ansonsten das örtliche Finanzamt. Damit werden Steuerakten, die bisher beim örtlichen Finanzamt erfasst wurden, an das neu zuständige Finanzamt übertragen.

Als lokales Steueramt wird in Deutschland das für Grundsatzentscheidungen ("separate Feststellungen" nach 180 AO) im Rahmen des Geschäftsbetriebs zuständige Steueramt bezeichnet.

Alleinstellungsmerkmal: Aufgaben der Finanzbehörden

Das Steueramt des Wohnsitzes ist das Steueramt, in dessen Gebiet der Steuerpflichtige (natürliche oder juristische Person) seinen Hauptwohnsitz eingetragen hat. Für die Einziehung ist vor allem das Steueramt des Wohnortes zuständig:

Verantwortlich ist das örtliche Finanzamt: Das Steueramt der Betriebstätte ist wichtig in lohnsteuerlichen Angelegenheiten. Das Steueramt der ständigen Niederlassung kann das örtliche Steueramt, das örtliche Steueramt oder das örtliche Steueramt sein.

Seine Einzelfirma ist jedoch im Gebiet des Salzburger Landesfinanzamtes angesiedelt. Als Steueramt der Stadt Salzburg ist das Steueramt in Salzburg für seine Steuerangelegenheiten (z.B. Einkommenssteuer, Mehrwertsteuer, Lohntarif, Arbeitgeberbeitrag) hauptverantwortlich.

1. Lokale Verantwortlichkeiten nach der AO auf einen Blick

Mehr zum Thema