B2b

B 2b

Auch für B2B-Unternehmen sind Social Media zu wichtigen Kommunikationskanälen geworden. Soziale Medien im B2B-Bereich - brauche ich sie wirklich oder ist es Zeitverschwendung? Die Kommunikation im B2B-Bereich folgt eigenen Regeln und einer bestimmten Sprache. Mit unseren erfahrenen B2B-Experten bieten wir Ihnen Marktforschung in den Bereichen IT, Logistik, Chemie, Medizin und Technik. Bei vielen B2B-Unternehmen wird die Marke vernachlässigt.

mw-headline" id="Differenzierung_vom_Konsum.C3.BCtermarket_research">Unterscheidung_von_Konsumgütern_researchBearbeitung< class="mw-editsection-divider"> | | |/span>Quellcode editieren]>

Die B2B-Marktforschung (Abkürzung von Business to Business) - auch Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung oder Investitionsgüter-Marktforschung nennen - ist eine partielle und teilweise ununterbrochene Betrachtung, Diagnose und Vorhersage der Unternehmenssituation und der Geschäftsentwicklung (Mikro- und Makroumfeld) von Investitionsgüterherstellern, insbes. deren Beschaffungsmanagement und Absatzmärkten, sowie aktueller und potentieller Nachfrager. Sie sammelt Waren- und Dienstleistungsdaten im B2B-Bereich (d.h. alle Geschäftsbeziehungen zwischen zwei oder mehr Unternehmen), die über die reine industrielle Marktforschung hinausgehen, die sich nur auf den Industriesektor erstreckt.

Beratung im arbeitsmedizinischen Management sind zum Beispiel B2B-Dienstleistungen, die nicht von der industriellen Marktforschung im eigentlichen Sinn durchleuchtet werden. Bei einem B2B-Produkt ist die Zahl der potentiellen Kunden (und damit die Bevölkerung) signifikant niedriger, so dass eine Änderung der Analysemethode erforderlich sein kann. Zugleich ist das Bestellvolumen pro Abnehmer jedoch wesentlich höher.

Auch B2B-Marktforscher haben bei Umfragen oft das Dilemma, dass die zu befragenden Kontaktpersonen in den Betrieben zu stark ausgelastet sind, um an einer Umfrage mitzumachen. Der Interviewer in der B2B-Marktforschung muss daher über spezielle Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um den entsprechenden Kontakt für eine Umfrage zu werben.

Darüber hinaus ist es zweckmäßig, die Befrager in den Umfrageinhalten zu schulen, damit sie besser auf die Interviewpartner zugehen. Neben einer telefonischen Umfrage bietet die B2B-Marktforschung auch andere Befragungsinstrumente, wie die Delphi-Methode (Expertenbefragung) oder die Implementierung von Kundenworkshops, bei denen die bedeutendsten Auftraggeber zur Optimierung der Kundenbeziehungen beitragen können.

B2B-Marktforschung muss sich in der Regel mit einer kleinen Anzahl von Fällen begnügen (kleine Stichprobe). Entscheidend für eine gute Response -Rate ist ein wichtiges Gesprächsthema für den Probanden oder sein Unter-nehmen. Achten Sie bei der Wahl geeigneter Kontaktpersonen auf eventuell bestehende Einkaufszentren. Die Rückmeldung mittels Ergebnisbewertung für den Probanden bildet eine gute Grundlage für künftige Befragungen und belohnt den Aufwand des Probanden.

Mehr zum Thema