Aufwendungen für das Häusliche Arbeitszimmer 2015 Formular

Kosten für die Inlandsstudie 2015 Formular

Lernen: Wer kann eine Steuer auf ein Heimstudium abziehen? Geringwertige Wirtschaftsgüter nach § 6 Abs. 2 EStG. Das Finanzamt weist Ihren Antrag auf Anerkennung eines inländischen Studiums zurück. Informationen zu den Pensionsaufwendungen (Anlage der Pensionsaufwendungen).

Das Finanzamt kann die Frist auf Antrag verlängern.

Werkraum

Wenn Sie die individuellen Bedürfnisse befriedigen und das Studium auch die objektiven Bedürfnisse erfüllt, wird Ihr Home Office für steuerliche Zwecke berücksichtigt. Jetzt jedoch können Sie alle möglichen Arten von Nachfragen haben. Das Home-Office wird für steuerliche Zwecke erkannt, wenn es der Kern aller geschäftlichen und professionellen Aktivitäten ist oder wenn kein anderer Arbeitsort zur Auswahl steht.

Ebenso können gewerblich benutzte Räumlichkeiten der Steueranerkennung unterliegen, wenn sie kein typischer "Studiengang" sind oder nicht in den häuslichen Bereich integriert sind. Die neuen Regeln für die Studie ab 2010 mit rückwirkender Wirkung ab 2007 finden Sie hier.... Lesen Sie mehr.... Eine steuerliche Anrechnung des Studiums gilt nur für Zimmer, die "inländisch" sind und ein "Studium" sind.

Damit sind die Ausgaben voll abzugsfähig, wenn der für Arbeits- oder Betriebszwecke benutzte Platz nicht als typische Studie angesehen wird oder wenn er nicht zum Wohnbereich zählt. Wenn Sie die personellen Bedingungen für die Steueranerkennung eines inländischen Studiums und das Studium auch die materiellen Bedingungen erfüllt, können Sie die Studienkosten als einkommensbezogene Ausgaben abziehen.

Sie können einen Arbeitsraum für steuerliche Zwecke beanspruchen, wenn keine andere Stelle für Ihre geschäftliche oder gewerbliche Aktivität zur Auswahl steht. In diesem Fall sind die Studienkosten bis maximal 1.250 EUR abzugsfähig. Es muss daher geklärt werden, wenn Ihnen kein "anderer Arbeitsplatz" zur Verfuegung steht. Die Studienkosten für ein Heimstudium und die Gerätekosten sind als einkommensbezogene Ausgaben oder Geschäftskosten voll abzugsfähig, wenn das Studium den "Mittelpunkt aller wirtschaftlichen und fachlichen Aktivitäten" darstellt (§ 4 Abs. 5 Nr. 6b in Verbindung mit § 9 Abs. 5 EStG).

Also, wann ist die Studie das Zentrum der Aktivität? Zur Vermeidung der Steuerabzugsbeschränkungen der inländischen Studie könnte man folgendes Design in Betracht ziehen: Das Studium wird an den Auftraggeber vermietet, der es Ihnen zur professionellen Verwendung vorbehält. Informieren Sie sich hier, wann ein Mietvertrag anerkannt werden soll und wie die Kosten einer Studie steuerrechtlich zu behandeln sind.

Für die Steueranerkennung muss die Studie gewisse faktische Voraussetzungen erfuellen. Insofern sind hier zwei spannende Fragen: Welche Objekte sind für die Steueranerkennung des Studiums harmlos und welche Objekte können als einkommensbezogene Ausgaben abgezogen werden? Weil in vielen Büroräumen nur das Image des Präsidenten hängen bleibt, schaffen einige Mitarbeiter mit selbstfinanzierten Wanddekorationen und eigenem Mobiliar eine angenehmere Atmosphäre für Arbeit und Auftritte.

Bei der Steuerfestsetzung macht es jedoch einen großen Unterschied, ob es sich um die Dekoration oder die Einrichtung des Amtes handele. Die primäre Fragestellung bei der steuerlichen Erfassung eines Home Office ist, ob Sie die diesbezüglichen personellen Erfordernisse aufgrund Ihrer Berufstätigkeit einhalten. Falls die Aussage positiv ist, ist es wichtig, dass die Studie bestimmte sachliche Erfordernisse erfüllt.

Und wie muss die Studie auszusehen haben? Ein Home-Office wird häufig im Zuge einer Ausbildung oder eines Studienaufenthaltes eingesetzt. Die Vorschriften zur steuerrechtlichen Berücksichtigung der Studie und zur Bestimmung der absetzbaren Aufwendungen finden auch in diesem Falle Anwendung. Es ist aber auch zu überprüfen, ob die gesamten Schulungskosten als einkommensbezogene Ausgaben oder nur in begrenztem Umfang als Sonderaufwendungen abgezogen werden können.

Es stellt sich nun die Fragestellung, ob solche Zimmer auch als inländisches Studium betrachtet werden und die Ausgaben nur eingeschränkt oder gar nicht abzugsfähig sind oder ob das Steueramt die Zimmerkosten - ggf. neben dem Studium - dennoch in unbeschränkter Höhe anerkennt. Das Home-Office wird erkannt, wenn kein anderer Arbeitsort für die Berufstätigkeit zur Auswahl steht oder wenn es der Schwerpunkt der Berufstätigkeit ist.

In dem ersten Falle können Ausgaben bis zu 1.250 Euro abgezogen werden, im zweiten Falle ist der Betrag unbegrenzt.

Mehr zum Thema