Arbeitszimmer Zeitanteilig

Studie pro rata temporis

Jahr können Sie die Kosten der Studie nur pro rata temporis für die Mo. Auf eine anteilige Herabsetzung des Höchstbetrages wird verzichtet, bei Steueroptierung können Sie den anteiligen Betrag nur pro rata temporis von Ihren Studienkosten abziehen. Es erfolgt keine anteilige Reduzierung.

Der Teil II der Artikelserie à Spezialfälle in der Haushaltsstudie

In vielen Faellen koennen Sie Ausgaben fuer ein Home-Office nur begrenzt oder gar nicht als Werbungskosten/Betriebskosten abrechnen. Wir haben Ihnen in der vergangenen Nummer aufgezeigt, wann und in welcher Größenordnung Sie Ihre Ausgaben in Abzug bringen können. Der dritte Teil der Reihe ist dann den absetzbaren Ausgaben gewidmet. Sie können Ihre Studie für jede Art von Einkommen verwenden, die Sie sich vorstellen können.

Es wird schwer, wenn Sie Ihr Studium für mehrere selbständige Aktivitäten ausnutzen. Sie müssen die Absetzbarkeit der Ausgaben nach Ertragsarten separat ausweisen. Herr Anton Meier ist als Geschäftsführer tätig. Zuhause hat er eine Studie aufgebaut, obwohl er ein eigenes Sekretariat im Unternehmen hat und dort mehr als 50 Prozent seiner Arbeitszeit aufwendet.

Allerdings arbeitet er regelmässig am folgenden Werktag in seinem Studium. Er kann keine Kosten für die Ausübung der kaufmännischen Geschäftsführung beanspruchen. Begründung: Die Studie ist nicht das qualitative Zentrum seiner Arbeit. Weniger als 50 v. H. seiner Arbeit als kaufmännische Leiterin steht ihm ein weiterer Job zur Auswahl.

Die qualitativen Schwerpunkte seiner Arbeiten liegen in der Studie. Der anteilige Aufwand ist unbegrenzt absetzbar. Das Studium von Meier kostet jährlich 4000 EUR. Er verwendet 50 % des Studiums für seine nicht selbständige Erwerbstätigkeit als Kaufmann und 50 % für seine Arbeiten als Schriftsteller.

Meier kann einen Beitrag von 2000 EUR nicht einbehalten. Der Restbetrag von EUR 2000 unterliegt keinen Abzugsbeschränkungen. Meier kann sie als Betriebsausgabe von seinem Einkommen aus selbständiger Tätigkeit einbehalten. Variante: Meier ist nicht als Schriftsteller aktiv, sondern führt nebenbei eine Zucht. Die Studie wird von ihm für administrative Arbeiten genutzt.

Der Selbstbehalt für die Studie zur Hundezüchtung ist nur eingeschränkt möglich, da das Qualitätszentrum der Hundezüchterarbeit nicht im Buro liegt. Dies bedeutet: Während Meier als Verfasser seiner 4000 EUR Gesamtsumme für Steuerzwecke 2000 EUR beanspruchen konnte, sind es als Hundehalter nur 1.250 EUR.

Wenn Sie also in Ihrer Studie mehrere Aktivitäten durchführen, die nur einen begrenzten Abschlag erlauben, können Sie die Ausgaben nur einmal bis zu einer Gesamtsumme von 1.250 EUR einfordern. Er hat in seinem Hause ein Arbeitszimmer aufgebaut. Preis: 2000? im Jahr. Daher kann er einen Höchstbetrag von 1250 EUR einfordern.

Für seine Lehrtätigkeit verwendet er 75 % seines Arbeitsraumes und 25 % für seine Lehrveranstaltungen in der VHS. Als einkommensbezogene Aufwendungen kann er 937,50 EUR (75 % der EUR 1.250) für seine Einkünfte aus der Beschäftigung einfordern. Der Restbetrag von 312,50 EUR kann als Betriebsausgabe von seinem Einkommen aus selbständiger Erwerbstätigkeit abgezogen werden.

Wenn Sie die Studie für unterschiedliche Aktivitäten innerhalb einer Einkommensart verwenden, ist der unbegrenzte Kostenabzug nur möglich, wenn die Studie das Qualitätszentrum aller Aktivitäten ist. Wenn Sie Ihr Studium mit einer anderen Personen (z.B. Ihrem Ehepartner) gemeinsam verbringen, müssen Sie für jede einzelne Personen separat überprüfen, ob und inwieweit die entsprechenden Kosten für das Studium abgezogen werden können.

Jedem Nutzer stehen die Kosten zu, die er je nach seiner individuellen Lage hat. Mr. und Mrs. Stricker sind beide berufstätige Dozenten. Zur Vorbereitung ihres Unterrichts haben sie eine gemeinsame Studie in ihrem eigenen Haus aufgebaut, die sie zu je einem Drittel ausnutzen. Keiner hat einen anderen Job in der Uni.

Der Aufwand für die Studie beträgt jährlich 4000 EUR und wird von beiden gleichermaßen ökonomisch übernommen. Die Ehegatten können jeweils 1.250 EUR als einkommensbezogene Ausgaben einbehalten. Wenn ein Ehegatte den vollen Betrag seiner Ausgaben als einkommensbezogene Ausgaben (Schwerpunkt seiner Geschäftstätigkeit) einbehalten kann, sollten die Ausgaben von Anfang an von diesem Ehegatten übernommen werden.

Gerade im Hinblick auf die aktuellen Ausgaben besteht Handlungsspielraum für Ehepartner. Mr. Stricker ist ausschliesslich als freischaffender Musikpädagoge tätig. Der Arbeitsraum steht im Mittelpunkt seiner Arbeit. Seine Auslagen kann er in vollem Umfang als Betriebskosten abrechnen. Den begrenzten Abschlag von 1.250 EUR erhält sie nur. Daher sollte die Klägerin höchstens 1.250 EUR zahlen.

Wenn sich die Nutzung Ihres Büros im Laufe des Geschäftsjahres ändert, kann es zu einer Gegenüberstellung von Maximalbetrag und unbegrenztem Selbstbehalt kommen. Sie müssen die Kosten für das Studium für die einzelnen Perioden separat ausweisen. Diese können dann für einen bestimmten Zeitabschnitt unbegrenzt und für den anderen bis zu 1.250 EUR abgezogen werden.

Der freiberufliche Autor Max Fink lebt vom Januar bis zum Jahresschluss. In seinem Arbeitszimmer verfasst er weiter seine Zeitungsartikel. Der Gesamtaufwand für die Studie beträgt 8.000 EUR (4.000 EUR pro Halbjahr). Die Studie steht von Jänner bis Jänner im Zentrum der ganzen Berufstätigkeit von Mr. Fleink.

Er kann die volle Summe der Aufwendungen (4.000 Euro) als Betriebskosten einfordern. Im zweiten Semester (Kosten 4000 Euro) bekommt er noch den begrenzten Abschlag von 1.250 Dollar, da er mehr als 50 Prozent seiner Zeit mit dem Studium verbracht hat. Der Kollege kann eine Gesamtsumme von 5 250 EUR beanspruchen.

Hinweis: Wenn Sie Ihre Studie nicht ganzjährig verwenden, können Sie die Studienkosten nur pro rata temporis für die Nutzungsmonate festlegen. Sie können dann jedoch die prozentualen Anteile uneingeschränkt oder bis zu einem Höchstbetrag von EUR 1.250,- einfordern. Sie können auch Ausgaben für ein Studium beanspruchen, wenn Sie vorübergehend kein Einkommen haben, z.B. während der Arbeitslosenzeit, der Erziehungszeit oder der Weiterbildung.

Ausgaben sind erwartete einkommensbezogene Ausgaben oder betriebliche Ausgaben in dem Jahr, in dem sie anfallen. Vorraussetzung ist, dass sich die Verwendung der Studie auf das zukünftige Einkommen bezieht. Der Heizungsbauer Rudi Rohr wird von seinem Auftraggeber für ein Jahr zum Meisterkurs freigegeben. Alle mit der Ausbildung verbundenen Ausgaben kann Rohr als einkommensbezogene Ausgaben abrechnen.

Darin enthalten sind auch die Kosten für eine Studie bis zu einem Höchstbetrag von 1.250 ? im Jahr. Sie können also die Ausgaben für Ihr Studium auch als einkommensbezogene Ausgaben in Abzug bringen, wenn Sie eine Ausbildung in einem bisher nicht ausgeübten Berufsstand absolvieren und dann in diesem Berufsstand tätig sind und Einkommen generieren. Sie können die Ausgaben für Ihr Studium auch als einkommensbezogene Ausgaben während der Elternzeit abrechnen.

Der Aufwand muss professioneller Natur sein. Laut dem Niedersächsischen Finanzgericht (FG) müssen Sie das Studium nicht einmal während der Elternzeit professionell ausnutzen. Bitte beachte: Während der Elternzeit wird das Home-Office nicht zum einzigen Arbeitsort oder Zentrum der Aktivitäten. Gemäss FG Rheinland-Pfalz (Urteil vom 24.4. 2001, Az.: 2 K 1703/00; EFG 2001, 1270) sind für die Festsetzung der abzugsfähigen Kosten nur die Verhältnisse bei der anschliessenden Aufnahme der Aktivität massgebend.

Auch interessant

Mehr zum Thema