Arbeitszeit auf Dienstreisen

Zeit auf Geschäftsreisen

Die wichtigsten Fragen werden von uns beantwortet! Nach dem Arbeitszeitgesetz sind Reisezeiten (z.B. Geschäftsreisen zu ausländischen Montagebetrieben) als Arbeitszeiten anzusehen. Wie ist die Arbeitszeit, wie funktionieren die Ausgaben und wer bekommt die Prämienmeilen?

Die Geschäftsräume und zurück vor oder nach Geschäftsreisen stellen keine Arbeitszeit im Sinne des ArbZG dar.

Für das Unternehmen unterwegs: Wann gelten Dienstreisen als Freizeit oder Arbeitszeit?

Service ist Service, und Reisen ist Reisen: Wenn Sie beruflich tätig sind, verbringen Sie nicht zwangsläufig Arbeitszeiten. Wenn der Weg zur Beschäftigung rechtlich schwierig ist. Wenn ich morgen früh ins Arbeitszimmer gehe - ist das schon Arbeitszeit? Der Mitarbeiter steht dem Vorgesetzten auf dem Weg zum und vom Arbeitsplatz nicht zur Seite.

"Die Arbeitszeiten beginnen am Firmeneingang. Der Zugang zur Kanzlei ist privat", sagt Arbeitsanwalt Norbert Behm aus Oberlingen am Bodensee. Werden Geschäftsreisen auf die Arbeitszeit angerechnet? 3. Aus Gründen der Gesundheit und Sicherheit dürfen Mitarbeiter im Durchschnitt nicht mehr als acht Arbeitsstunden pro Tag haben. Die Reisezeiten für Geschäftsreisen in Zügen oder Flugzeugen werden jedoch nicht berücksichtigt, es sei denn, der Vorgesetzte gibt einen Auftrag zur Begleitung der Reise:

Wie das Bundesarbeitsgericht entschieden hat, erfolgt dies auf dem Zeitkonto. In der Regel sind, sofern nicht anders geregelt, Reise- und Reisezeiten zu erstatten, solange sie innerhalb der normalen Arbeitszeit liegen, unabhängig davon, was der Mitarbeiter unterwegs tut und ob er im Wagen oder im Zug saß.

Wenn die Geschäftsreise außerhalb der regulären Arbeitszeiten stattfindet, z.B. nachts oder am Morgen, ist der jeweilige Fall ausschlaggebend. Ist die Reise eine der Hauptverpflichtungen des Mitarbeiters, gilt sie als Arbeitszeit. Die Reise ist auch für Handelsvertreter und Handelsvertreter eine Selbstverständlichkeit. Was muss ich als Mitarbeiter beachten?

Die Mitarbeiter sollten daher vor der Fahrt den Ablauf von Arbeitszeit und Dienstreisen abklären. "Und wer viele Dienstreisen machen muss, sollte auf eindeutige Regelungen im Anstellungsvertrag achten", so Trabhardt. Welche Regelungen gibt es für die Steuerabzugsfähigkeit, z.B. bei Pauschalverpflegung? Bei Geschäftsreisen gibt es seit Beginn des Jahres 2014 leicht abweichende Tarife.

Bisher hat der Dienstgeber dem Dienstnehmer sechs Euros zurückerstattet, wenn er eine Dienstreise von wenigstens acht Arbeitsstunden unternommen hat. Wenn es wenigstens 14 Std. waren, erhielt er zwölf Euros, 24 Std. waren es 24 Euros. Jetzt entfällt die erste Stufe: Die kostenlose Zwölf-Euro-Flatrate steht für Abwesenheiten ab acht Arbeitsstunden zur Verfügung.

Wenn der Mitarbeiter aus professionellen GrÃ?nden 24 Std. von zu Hause weg ist, erhÃ?lt er wie bisher 24 ?. Nach Angaben des Steuerzahlerbundes ist davon auszugehen, dass der Mitarbeiter professionell dazu veranlasst wird, zeitweilig außerhalb seiner Heimat und seines Arbeitsplatzes zu arbeiten.

Mehr zum Thema